Drohbriefschreiber kommt mit Geldstrafe davon

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Endorf - Kurz nach der Wahl wurde in einem anonymen Brief gegen Bürgermeisterin und Gemeinderäte mit einem "Maffiosi-Killer" gedroht. Jetzt steht das Urteil gegen den Täter:

Kurz nach der Stichwahl in Bad Endorf gingen anonyme Morddrohungen gegen die frisch gewählte Bürgermeisterin Doris Laban sowie gegen die Marktgemeinderäte Theo Busch und Curt Wiebel Junior ein. Letzterer fand am 6. April einen anonymen Drohbrief im Postkasten. Darin wird den Dreien eine Woche Zeit zum Rücktritt gegeben.

Weiter heißt es:"Nach fruchtlosem Fristablauf wirst Du u. Laban durch einen von uns beauftragten Maffiosi-Killer erschossen. Er wird Euch lautlos mit Schalldämpfer aus nächster Nähe töten."

Der anonyme Briefschreiber wurde in der Zwischenzeit von der Polizei ausfindig gemacht: Ein Bad Endorfer Unternehmer. Den Strafbefehl wegen versuchter Nötigung in zwei Fällen nahm er nun vor dem Landgericht Traunstein an. Er wird zu einer Geldstrafe verurteilt, die wohl im höheren vierstelligen Bereich liegt.

Den vollständigen Bericht lesen Sie auf ovb-online.de oder in der gedruckten Heimatzeitung.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bad Endorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser