Nach dem Bürgerentscheid ist vor den Planungen

Naturbad in Bad Endorf - so geht es jetzt weiter

+
Nach dem Bürgerentscheid zum Naturbad in Bad Endorf wurde nun das weitere Vorgehen diskutiert
  • schließen

Bad Endorf - Im Oktober hatten die Endorfer die Qual der Wahl - Soll ein Naturbad an der Stelle des alten Moorbades errichtet werden oder nicht? Wie geht es nach dem Bürgerentscheid nun weiter?

"Ein Stück Bad Endorf" mit ungewisser Zukunft: Bereits im März 2015 hatte sich der Bad Endorfer Marktgemeinderat für die Schließung des traditionsreichen Moorbades entschieden. Als Gründe für die Entscheidung wurden in erster Linie der desolate Zustand der Anlage und die hohen Kosten für die Instandsetzung angeführt. 

Doch bereits damals regte sich Widerstand gegen die Entscheidung des Gremiums: Der Verein "Moorbad Bad Endorf" kündigte an, den "Weiterbetrieb und zeitnaher Umbau in ein Naturbad" notfalls auch gegen den Willen der Gemeinderäte durchsetzen zu wollen. Die Entscheidung lag schließlich bei den Bürgerinnen und Bürgern der Marktgemeinde. Sie stimmten in einem Bürger- und Ratsbegehren für das Naturbad.

So geht es jetzt weiter

"Ein interessanter Ausgang der Bürgerentscheide in Bad Endorf: Zum einen die Mehrheit für die Erstellung eines Naturbades, zum anderen die Mehrheit für die vorrangige Erledigung anderer prioritärer Pflichtaufgaben und dann in der Stichfrage die Entscheidung für ein Naturbad", äußerte sich Bad Endorfs erste Bürgermeisterin Doris Laban gegenüber unserer Redaktion.

Damit habe das Naturbad deutlich an Priorität gewonnen. Der Bürgerentscheid komme nun einem neu gefassten Gemeinderatsbeschluss „Errichtung eines Naturbades am Standort Moorbad“ gleich. "Das Naturbad steht somit auf der Liste der bereits gefassten Marktgemeinderatsbeschlüsse. Dies zusammen mit bereits begonnenen Projekten wie u.a. Bau eines Kreisels, Erstellung von 4 Anliegerstraßen, Ausbau der Kinderbetreuung sowie Fortführung des Ortsentwicklungskonzepts ISEK", so Laban. Als Bürgerentscheid sehe die Bürgermeisterin das Naturbad mit hoher Priorität versehen. 

Fördermittel, Planer und Finanzielles

Um hier zügig voranzukommen wurden in der Gemeinderatssitzung am Dienstag weitere Schritte erörtert. Hierzu gehört auch zunächst die Klärung der Fördermittelsituation sowie die Beauftragung eines Planers und Schaffung der finanziellen Voraussetzungen für den Bau in der kommenden Haushaltsklausur. Bisherige Planungen werden in die  Überlegungen der Gemeinde einbezogen. Auch mit dem Moorbadverein wird es hierzu Gespräche geben.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bad Endorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser