Stephanie, Paul, Michaela und Marinus regieren

Faschingseröffnung: Bad Endorf steht Kopf

+

Bad Endorf - Viele Überraschungen gab es bei der Faschingseröffnung der Endorfer Faschingsgilde am Samstagabend im Kursaal.

Traditionell ist der 11. November nicht der Start des Faschings in Bad Endorf, sondern der Samstag mit dem Bier- und Weinfest der Endorfer Faschingsgilde nach dem eigentlichen Auftakt. Bei diesem bunten Abend in Tracht gab es jede Menge Stimmung auf der Tanzfläche mit den „Zimseern“ ebenso wie an den Biertischen im Kursaal mit feinem Bier, leckerem Wein und herzhaften Schmankerl. Dabei gab es gleich mehrere Höhepunkte an diesem Abend. Den Auftakt machte hier die Jugendgarde und erntete am Ende riesigen Beifall. 34 Tänzerinnen und Tänzer präsentieren im anstehenden Fasching das Motto „Circus Fantastico". 

Faschingseröffnung in Bad Endorf - Teil 1

Dabei kam es später auch zur Vorstellung des neuen Kinderprinzenpaares: Michaela I. und Marinus I. werden die Endorfer Kinder durch den Fasching führen. Prinzessin Michaela Schnitzlbaumer kommt aus Prutting, ist 14 Jahre alt und besucht die Rosenheimer Mädchenrealschule. Ihr 13-jähriger Prinz Marinus Stuhlreiter wohnt in Höslwang und besucht das LTG in Prien. Danach kamen die Erwachsenen der Endorfer Faschingsgilde voll zum Einsatz: Die Showtanzgruppe Hurricanes bewies wieder einmal mehr, dass sie im Fasching 2019 wieder sehr hohe Hallen und Säle benötigen, denn ihre Figuren und Würfe werden wieder einmal mehr bei ihrem Baywatch-Thema großartige und atembreaubende Dimensionen erreichen. 

Faschingseröffnung in Bad Endorf - Teil 2

Mit einem riesigen Beifall wurde ein kleiner spektakulärer Auftritt der Gruppe belohnt. Und dann wurde es nochmals so richtig spannend wer die Tollitäten der Saison 2019 werden. Nach einem goldenen Konfetti-Regen war die Überraschung schließlich perfekt: Stephanie II. und Paul III. werden den Fasching auf allen Bällen und Festivals präsentieren. Stephanie Wallisch ist längst ein bekanntes Gesicht in der Faschingsgilde, zumal sie schon seit sieben Jahren als Tänzerin und Funktionärin aktiv ist. Die 25-jährige Stephanskirchenerin ist Fachwirtin für Gesundheit und Sozialwesen und übt ihren Beruf als Teamleiterin für Einkauf und Logistik in der Schön Klinik Harthausen aus. Der 26-jährige Paul Unterseher ist Textilbetriebswirt und ist im elterlichen Familienunternehmen "Trachten Unterseher" in Rosenheim beschäftigt. 

Als 1. Vorstand bei der KLJB und Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Höhenmoos zeigt er schon immer viel Engagement für die Allgemeinheit. Vor knapp eineinhalb Jahren lernte sich das neue Prinzenpaar kennen und bestreiten nun gemeinsam den auch den Weg durch den Fasching. Riesigen Beifall gab es übrigens auch für den Tänzer und Prinz der Saison 2016 Sebastian Strell der an diesem Abend nicht nur als Tänzer fungierte, sondern auch in großer Erwartung war bezüglich der Geburt seines Kindes mit seiner Prinzessin Sabine. 

Ludwig Stuffer

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bad Endorf

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT