Stockinger stellt sich zur Wahl

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Hieronymus Stockinger ist der Bürgermeisterkandidat der SPD in Bad Endorf.
  • schließen

Bad Endorf - Im Februar gab Hieronymus Stockinger (SPD) seinen Rücktritt als dritter Bürgermeister der Marktgemeinde bekannt. Doch nun will er wieder voll angreifen.

Die Bad Endorfer SPD wählte am Donnerstagabend im Gasthaus "Bauernwirt" Hieronymus Stockinger zu ihrem Kandidaten für die Bürgermeisterwahl 2014. Alle elf stimmberechtigten Sozialdemokraten aus der Marktgemeinde votierten für den ehemaligen dritten Bürgermeister, der erst im Februar sein Amt niedergelegt hatte. "Die Politik in Bad Endorf war in letzter Zeit oft in einer Sackgasse. Ich hatte das Gefühl, gegen Windmühlen zu kämpfen. Daher bin ich damals als dritter Bürgermeister zurückgetreten", so Stockinger in seiner Vorstellungsrede am Donnerstagabend. Jetzt aber bewerbe er sich um das Amt des ersten Bürgermeisters, ein Amt, in dem er selbst maßgeblich gestalten könne.

Stockinger bei Radio Charivari zu seiner Kandidatur:

OTON

Im Vorhinein hatten die Sozialdemokraten ein großes Geheimnis um seine Kandidatur gemacht - doch nicht ohne Grund, wie Stockinger bei der Aufstellungsversammlung verriet: "Zum ersten ist es eben genau diese Versammlung, die den Kandidaten kürt und nicht ein anderes Gremium oder sogar nur der Kandidat, indem er sagt 'ich mache es'." Zum zweiten habe man so natürlich auch eine gesteigerte Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit erwecken wollen.

Lesen Sie auch:

Doch was qualifiziert den gebürtigen Endorfer für das Amt des ersten Bürgermeisters? Stockinger: "Ich bin in BadEndorf verwurzelt und bin in vielen Vereinen engagiert. Ich weiß um die Situation in der Gemeinde und in vielen Vereinen und kann diesbezüglich das Amt sofort und fast ohne Einarbeitung antreten." Er kenne Bad Endorf und die Verflechtungen in der Gemeinde und mit den Betrieben der GWC.

Gerade was das Thema "Gesundheitswelt Chiemgau" angeht, will er neue Wege beschreiten: "Mein Ziel ist es, das Thema 'GWC' aus dem Gemeinderat zu nehmen, beziehungsweise zumindest auf ein Minimum runter zu fahren, damit hier Freiräume entstehen für die politische Arbeit im Gemeinderat."

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bad Endorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser