Bahnhofsfest und historische Feuerwehr-Autos

+

Obing/Bad Endorf - Zum fünfjährigen Bestehen feiert der LEO ein historisches Bahnhofsfest. Eisenbahn-Souvenir-Stände und eine Kinder-Eisenbahn gehören zu den Attraktionen.

Zum fünfjährigen Jubiläum der Museumsbahn Bad Endorf-Amerang-Obing pendeln auf der 18-Kilometer langen Strecke im Chiemgau am Sonntag und Montag, dem 14. und 15. August, nicht nur historische Dampfzüge mit offenen Plattformwagen und einer Dampflok aus den 30er Jahren. Ein Bahnhofsfest in Obing bietet für große und kleine Bahnfans verschiedene Attraktionen.

Eisenbahn-Souvenir-Stände und eine Kinder-Eisenbahn gehören zu den Attraktionen. Daneben serviert der Verein Grill-Spezialitäten einer kleinen Landmetzgerei und in den Zügen sowie am Bahnhof Obing ein Original-Chiemgauer Lokalbahn-Bier der kleinen Camber-Bavaria-Brauerei aus Truchtlaching bei Traunstein stilecht in Bügelflaschen. Eine besondere Attraktion sind auch die historischen Feuerwehrfahrzeuge des Magirus-Vereins. Die historischen Dampfzüge verlassen Bad Endorf um 10, 13, 16 und 18.30 Uhr (letzter Zug nur am Sonntag), in Obing starten sie um 8.30 Uhr (nur Montag), 11.45 Uhr, 14.15 Uhr und 17.15 Uhr. Die Fahrzeit beträgt 45 Minuten.

Die einfache Fahrt für Erwachsene kostet neun, die Hin- und Rückfahrt 13 Euro. Kinder von sechs bis 14 Jahren zahlen sechs bzw. acht Euro. Die Familienkarte (zwei Erwachsene, max. drei Kinder) kostet 28 Euro. Fahrräder und Kinderwagen werden kostenlos befördert.

Die Museumsbahn hat in Bad Endorf Anschluss von und zu den stündlichen Zügen von DB Regio aus und nach München/Salzburg. Weitere Infos gibt es unter www.chiemgauer-lokalbahn.de.

Pressemitteilung Chiemgauer Lokalbahn e. V.

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser