Baustein im "Haus der Partnerschaft"

+
Beim geführten Rundgang lernten die Priener Gäste die Partnerstadt Valdagno kennen.

Prien/Valdagno - Eine große Reisegruppe machte sich mit Zweiter Bürgermeisterin Renate Hof und Partnerschaftsreferent Dr. Hans-Rainer Hannemann an der Spitze im Rahmen des Seniorenprogramms auf den Weg in die Priener Partnerstadt Valdagno.

Es standen interessante Besichtigungen und Führungen auf dem Programm, wie der Halt in der mitteralterlichen Stadt Bassano del Grappa auf der Hinfahrt, am zweiten Tag der Ausflug nach Padua, die älteste Stadt Italiens mit der Basilika des heiligen Antonius unter der fachkundigen Führung von Alessandra Rizzi, und am letzten Tag mit Valdagneser Freunden ein kultureller Spaziergang durch die Partnerstadt. Am Samstagabend trafen sich Priener und ihre Gastgeber auf Einladung des Chores "Amici Dell`Obante" hoch über Valdagno zu einem Freundschaftsabend. Dieses Treffen stand für die Mitglieder des Chores ganz im Zeichen des Gedenkens an den verstorbenen Priener Altbürgermeister Lorenz Kollmannsberger. Mit bewegenden Worten dankte Präsident Pietro Faccin Kollmannsberger für dessen langjährige große Freundschaft und Verbundenheit zum Chor und zu Valdagno. Er habe diese Partnerschaft gelebt und sein Name werde in Valdagno immer unvergessen sein.

Das anschließende beeindruckende Konzert unter Leitung von Dirigentin Svetlana Skorobogataia widmete der Chor seinem Freund Lorenz Kollmannsberger. Dieser Freundschaftsabend war ein weiterer Baustein zum "Haus der Partnerschaft", dessen Grundstein Kollmannsberger und der ehemalige Rektor der Realschule Prien, Dr. Peter Hattenkofer, gelegt hatten. Hof bedankte sich im Namen der Marktgemeinde für den schönen Abend und bekräftigte die beiderseitige langjährige intensive Freundschaft.

re/Chiemgau-Zeitung

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser