Alk-Fahrer kracht in Stauende

Bernau - Ein alkoholisierter Autofahrer ist am Montagabend bei Felden in ein Stauende gekracht. War es nicht der erste Unfall des Alk-Fahrers? Die Polizei sucht Zeugen!

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am 9. September gegen 20.45 Uhr auf der Autobahn A8 Richtung Salzburg, kurz nach Felden. Der Unfallverursacher, ein 63-jähriger ungarischer Staatsangehöriger, war hierbei erheblich alkoholisiert.

Die drei beteiligten Fahrzeuge waren auf der linken Spur in Richtung Salzburg unterwegs, als es kurz vor dem Chiemsee-Parkplatz auf Grund von Teerarbeiten zu Stauungen kam. Ein 20-jähriger Österreicher konnte mit seinem Pkw abbremsen, ebenso sein nachfolgender 65-jähriger Landsmann. Lediglich der alkoholisierte Unfallverursacher reagierte zu spät und fuhr den beiden Fahrzeugen so heftig auf, dass seine beiden Airbags auslösten.

Glücklicherweise blieben bei dem Unfall alle beteiligten Personen unverletzt. Der vorderste Fahrzeuglenker konnte mit einem etwas geringeren Heckschaden die Fahrt noch fortsetzen. Das mittlere Fahrzeug, welches erheblich am Heck beschädigt war, und auch der Pkw vom Unfallverursacher mussten jedoch vom Abschleppdienst abgeholt werden.

Da das Fahrzeug des Unfallverursachers neben dem erheblichen Frontschaden noch an der gesamten rechten Fahrzeugseite beschädigt war, mussten die Beamten noch die Leitplanken kontrollieren. Da die Herkunft des Schadens bislang noch ungeklärt ist, nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Traunstein hierzu unter der Telefonnummer 08662/6682-0 Hinweise an. Ebenso werden unbeteiligte Zeugen des Unfalls gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Der Unfallverursacher musste sich nach der Unfallaufnahme noch einer Blutentnahme unterziehen und durfte seinen Führerschein bei den Beamten hinterlassen. Weiter erwartet ihn ein Strafverfahren.

Der Gesamtschaden bei den beteiligten Fahrzeugen dürfte etwa 14.000 Euro betragen.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © jre

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser