Alkohol am Steuer

Wahnsinn: Mit fast zwei Promille hinterm Steuer

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Aschau/Bernau - Gleich zwei betrunkene Autofahrer wurden am Freitag von Priener Polizisten angehalten. Beide erwartet nun nicht nur eine Geldstrafe:

Am Freitag, den 10. April zog die Polizeiinspektion Prien zwei Autofahrer mit Alkohol aus dem Verkehr. Am späten Nachmittag wurde der Inspektion mitgeteilt, dass ein Auto Schlangenlinien fährt. Der Fahrer konnte dann am Ortseingang in Aschau angehalten und überprüft werden. Es stellte sich schnell heraus, dass die Mitteilung zurecht eingegangen war.

Der 61-jährige Fahrer aus dem benachbarten Tirol hatte fast zwei Promille Alkohol in der Atemluft. Ihm wurde an Ort und Stelle sein österreichischer Führerschein sichergestellt und er zur Blutentnahme ins Krankenhaus Prien verbracht. Ihn erwartet nun eine empfindliche Geldstrafe, und in Deutschland darf er für längere Zeit nicht mehr mit seinem Auto fahren.

Deutlicher Alkoholgeruch

Kurz vor Mitternacht wurde dann ein 54-jähriger Breitbrunner im Rahmen einer Geschwindigkeitskontrolle in Weisham bei Bernau angehalten. Er hatte aber nicht nur die Geschwindigkeitsbeschränkung missachtet, bei der Überprüfung konnte auch deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden.

Der Alkoholtest bestätigte dies, der Fahrer hatte knapp über 1,1 Promille. Auch er wurde zur Blutentnahme gebeten und sein Führerschein einbehalten. Wenn das Gutachten zur Blutalkoholkonzentration den Wert des Alkoholtests bestätigt, muss auch er mit einem längeren Entzug der Fahrerlaubnis und einer Geldstrafe rechnen.

Ansonsten würde die Trunkenheitsfahrt mit einem Bußgeldverfahren und einem mindestens einmonatigen Fahrverbot sowie einer Geldbuße von 500 bis 1500 Euro geahndet.

Pressemeldung Polizeiinspektion Prien

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © red

Zurück zur Übersicht: Bernau

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser