Asylbewerber sind ins alte Rathaus gezogen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bernau am Chiemsee - Es ist soweit: Die ersten Asylbewerber sind im alten Rathaus eingetroffen. Die Unterkunft wurde den Bedürfnissen der neuen Bewohner entsprechend umgebaut.

Über 20 Asylbewerber sind letzte Woche in das ehemaligen Rathaus von Bernau eingezogen. Dort sind die Räumlichkeiten für die Bedürfnisse der Flüchtlinge - vornehmlich aus Kriegsgebieten dieser Erde - hergerichtet worden. Die Umbauarbeiten im „alten Rathaus“ an der Aschauer Straße sind abgeschlossen.

Die Gemeinde hat ihr früheres Verwaltungsgebäude an Werner Heinrichsberger, den Wirt der "Kampenwand", vermietet. Er hat die Räumlichkeiten für die Unterbringung von bis zu 28 Asylbewerbern umgebaut. Heinrichsberger hat im "Goldenen Pflug" in Umrathshausen bereits seit über einem Jahr Erfahrung mit Asylbewerbern.

Im Hinblick auf die jüngste Entwicklung - in Bernau soll ein weiteres Gebäude zur Asylbewerberunterkunft umgebaut werden - hat sich vor einigen Wochen ein Verein gegründet, der den Flüchtlingen bei der Integration im Ort zur Seite stehen will. Die ersten Asylbewerber sind in Bernau mittlerweile eingetroffen.

Pressemeldung Gemeinde Bernau am Chiemsee

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bernau

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser