Mit über 1,3 Promille überschlagen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bernau - Ein 27-jähriger Ungar saß betrunken am Steuer und hat sein Auto durch einen Zaun in die Wiese befördert. Er und sein Beifahrer hatten dabei sogar noch Glück:

Am frühen Sonntagmorgen um kurz vor 6 Uhr kam es auf der Staatsstraße von Bernau Richtung Prien zu einem spektakulären Verkehrsunfall.

Ein 27-jähriger Ungar mit Wohnsitz in Kolbermoor geriet mit seinem Kleinwagen auf Höhe der Anschlussstelle zur Autobahn ins Schleudern und kam dabei von der Fahrbahn ab. Der Pkw überschlug sich, durchbrach einen Holzzaun und kam in einer angrenzenden Wiese zum Liegen.

Beide Pkw-Insassen, sowohl der Fahrer, als auch sein 35-jähriger Bekannter auf dem Beifahrersitz hatten wohl einen Schutzengel, denn sie blieben beide unverletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 3000 Euro

Bei dem 27-jährigen Fahrer wurde jedoch im Rahmen der Unfallaufnahme festgestellt, dass er deutlich alkoholisiert war. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,3 Promille.

Der Führerschein des Ungars wurde an Ort und Stelle sichergestellt und ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung, das neben der Führerscheinsperre eine empfindliche Geldstrafe nach sich ziehen wird.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Prien

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © TimeBreak21

Zurück zur Übersicht: Bernau

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser