Zwischen Bernau am Chiemsee und Grassau

B305 wird gesperrt - Umleitung eingerichtet

Bernau am Chiemsee/Grassau - Ab kommenden Mittwoch wird die B305 zwischen Bernau am Chiemsee und Grassau aufgrund von Asphaltierungsarbeiten komplett gesperrt. Eine entsprechende Umleitung ist eingerichtet.

Das Staatliche Bauamt Rosenheim saniert seit 25. September den Streckenabschnitt zwischen Bernau / Penny Markt und Landkreisgrenze Traunstein auf einer Länge von etwa 2.000 Meter.

Die bisherigen Arbeiten erfolgten unter Fahrbahneinengungen und halbseitigen Sperrungen mit Ampelregelung. Für die Durchführung der Fräs- und Asphaltierungsarbeiten an der Fahrbahn muss die Baustrecke vom Mittwoch 11. Oktober, 6 Uhr bis voraussichtlich Samstag, 21. Oktober, abends, für den gesamten Verkehr gesperrt werden.

Umleitung über A8

Es wird empfohlen, aus Prien kommend in Fahrtrichtung Rottau die ausgeschilderte Umleitung über die BAB A8 ab AS Bernau bis AS Grabenstätt zu benutzen, in Gegenrichtung entsprechend umgekehrt. Im Anschluss daran soll unter erneuten halbseitigen Sperrungen mit Ampelbetrieb die komplette Straßenausstattung, darunter fällt die Beschilderung, Installation von Schutzplanken und auch die Fahrbahnmarkierung, erneuert werden.

Da die Arbeiten stark witterungsabhängig sind, und vor allem beim Einbau der Asphaltschichten trockenes Wetter zum Erreichen der geforderten Qualität Bedingung ist, kann sich der Zeitplan etwas verschieben.

Die Fertigstellung der Arbeiten ist für Ende Oktober vorgesehen. Das Staatliche Bauamt Rosenheim bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis für die Arbeiten und die damit verbundenen Umleitungen und Beeinträchtigungen.

Pressemitteilung Staatliches Bauamt Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bernau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser