Entscheidung fällt in Gemeinderatssitzung

"Bücherschrank" statt Telefonzelle - Kreative Lösung in Bernau?

Bernau am Chiemsee - In anderen Städten ist man längst auf's Buch gekommen. In öffentlichen Bücherschränken kann jeder der Lust hat kostenlos Bücher lesen und austauschen. Das Angebot kommt nun womöglich auch nach Bernau. 

Längst haben die meisten Telefonzellen in Deutschland ihren Dienst getan. Auch in Bernau hat eine der drei noch bestehenden Zellen ausgedient.  Doch was tun mit dem stillgelegten Häuschen? 

Für eine kreative Lösung setzt sich Gemeinderad Ferdinand Hinke ein: Wie die Bayernwelle berichtete, soll möglicherweise ein sogenannter öffentlicher Bücherschrank der Telefonzelle zu einem neuen Zweck verhelfen.  Dort können die Bürger Bücher ausleihen und - wie in anderen Städten bereits umgesetzt - kostenlos und unkompliziert an Lesestoff gelangen. Über den Antrag zum Projekt soll der Gemeinderat in Bernau am 7. Juni entscheiden.

Rosa Lechner 

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bernau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser