Kontrolle auf A8 bei Bernau

Rosenheimer mit 50 km/h zuviel unterwegs

Bernau am Chiemsee - Bei einsetzendem Reiseverkehr führte die Polizei am Donnerstag, 4. Juni, eine Geschwindigkeitsüberwachung auf der A8 in Richtung Salzburg durch.

Die Pressemeldung im Wortlaut

Bei lebhaftem Verkehr, insbesondere einsetzendem Reiseverkehr, führte die Verkehrspolizeiinspektion Traunstein am Donnerstag, 4. Juni, vormittags eine Geschwindigkeitsüberwachung durch. Gemessen wurden Verkehrsteilnehmer, die auf der A8 in Fahrtrichtung Salzburg unterwegs waren. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit an der Messstelle, Höhe Bernau, betrug 100 km/h.


Von den insgesamt knapp 7000 durchfahrenden Kraftfahrzeugen mussten 173 Fahrer wegen erheblicher Überschreitungen zur Anzeige gebracht werden.In 34 Fällen waren die Bußgeldsanktionen mit einem jeweils einmonatigen Fahrverbot sowie Punkteeintrag verknüpft. 17 ausländische Fahrer wurden von Streifenfahrzeugen unmittelbar nach der Messung angehalten und Sicherheitsleistungen für die Bußgeldverfahren einbehalten.

Schnellster war der Fahrer eines VW mit Rosenheimer Zulassung. Er wurde mit 150 km/h festgestellt.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare