Unfall auf der A8 bei Bernau am Chiemsee

Auto gerät auf nasser Fahrbahn ins Schleudern - drei teils schwer Verletzte

+

Bernau am Chiemsee/A8 - Zu einem Unfall ist es am Abend auf der Autobahn nahe Bernau gekommen. Bei dem Unfall wurden drei Personen verletzt.

Update, 28. Oktober, 7.30 Uhr - Pressemitteilung der Polizei

Am Abend des 27. Oktobers fuhr eine 48-Jährige aus dem Landkreis Traunstein an der Anschlussstelle Bernau am Chiemsee auf die Autobahn A8 in Richtung Salzburg ein. Dabei kam sie auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern und geriet mit der Front entgegen der Fahrtrichtung auf die durchgehende Fahrbahn.

Dabei wurde ihr Fahrzeug frontal von einem SUV erfasst, der von einem 45-Jährigen aus Baden-Württemberg gesteuert wurde. Nachdem beide Fahrzeuge zum Liegen kamen, prallte ein nachfolgendes Fahrzeug, welches von einem 31-jährigen Spanier gesteuert wurde, noch in das Fahrzeug der Unfallverursacherin.

Bei dem Unfall wurden die Unfallverursacherin schwer und im Fahrzeug des Baden-Württembergers zwei Personen leicht verletzt. Die unfallbeteiligten Fahrzeuge erlitten Totalschaden. Der Gesamtschaden wird auf 35.000 Euro geschätzt.

Zur Absicherung und Reinigung der Unfallstelle, Versorgung der Verletzten und Gewährleisten des Brandschutzes waren die Feuerwehren Bernau und Prien am Chiemsee, mehrere Fahrzeuge des Rettungsdienstes, die Autobahnmeistereien Siegsdorf und Rosenheim sowie die Autobahnpolizei Siegsdorf mit fünfzig Mann vor Ort.

Pressemitteilung der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Update, 21.20 Uhr - A8 wieder frei

Laut aktuellen Verkehrsmeldungen ist die A8 von München in Richtung Salzburg auf Höhe der Anschlussstelle Bernau am Chiemsee wieder frei befahrbar. Alle Unfallstellen seien geräumt und es bestehe keine Verkehrsbehinderung mehr, heißt es.

Update, 21.05 Uhr - Bilder vom Einsatzort

Unfall auf der Autobahn bei Bernau am Chiemsee

 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner

Update, 20.35 Uhr - Sperre bis 21 Uhr

Laut aktuellen Verkehrsmeldungen sollen die Behinderungen auf der A8 auf Höhe Bernau noch bis etwa 21 Uhr andauern.

Erstmeldung

Auf Höhe Bernau am Chiemsee ist es am Abend des 27. Oktobers gegen 19.30 Uhr zu einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen auf der Autobahn A8 gekommen. In den aktuellen Verkehrsmeldungen wird vor Personen auf der Fahrbahn gewarnt. Außerdem hat der Unfall Einfluss auf alle anderen Fahrspuren.

Nach ersten Informationen von vor Ort sind drei Fahrzeuge in den Unfall verwickelt. In den Autos haben acht Personen gesessen. Vier davon sollen nach ersten Erkenntnissen verletzt sein. Über die Unfallursache und die Schwere der Verletzungen sind derzeit keine Details bekannt.

Weitere Informationen und Bilder folgen.

ksl

Kommentare