Giebing wird an Ringkanal angeschlossen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bernau - Die Gemeinde vollendet den Anschluss der Ortsteile in den Außenbereichen an die Kanalisation. Bürgermeister Klaus Daiber schätzt die Kosten.

In Giebing werden nun Rohre verlegt, damit auch ein letzter Ortsteil an den Ringkanal am Chiemsee angeschlossen werden kann. Auf "knapp eine Million Euro" werden die Kosten für die Kanalisation von Bürgermeister Klaus Daiber geschätzt, wie die Chiemgau-Zeitung berichtet.

Damit wird Haus- und Hofbesitzern in Giebing viel Arbeit abgenommen. Bisher mussten sie ihr Abwasser selbst beseitigen. In Zukunft wird es im Klärwerk Stiedering gereinigt. 99 Prozent der Haushalte in der Gemeinde Bernau sollen nach Abschluss der Arbeiten an den Ringkanal angeschlossen sein, erklärte Daiber. Im Frühjahr sollen die Arbeiten beginnen und etwa ein halbes Jahr andauern.

Den vollständigen Bericht lesen Sie in der Chiemgau-Zeitung und auf ovb-online.de.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Picture Alliance

Zurück zur Übersicht: Bernau

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser