Hundehalter und Jäger wollen Frieden schließen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bernau - In der Vergangenheit sind immer wieder Rehe von freilaufenden Hunden angegriffen worden. Jetzt wollen Hundehalter und Jäger aufeinander zugehen.

In den Diskussionen um freilaufende Hunde im Gemeindegebiet von Bernau wollen Hundehalter und Jäger aufeinander zugehen. Das berichtet die Chiemgau Zeitung am Mittwoch. Die Jäger und Landwirte beklagten in der Vergangenheit immer wieder Rehe, die von freilaufenden Hunden gerissen wurden.

Jetzt hat sich die Interessengemeinschaft Chiemgauer Hundehalter gegründet. Rund 40 Hundehalter aus den südlichen Chiemseegemeinden haben sich zusammengeschlossen. Erstes Ziel soll ein "Runder Tisch" mit den betroffenen Parteien sein.

Quelle: Bayernwelle SüdOst

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa / Picture Alliance

Zurück zur Übersicht: Bernau

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser