"Netz für Kinder": Förderzusage für Neubau

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bernau - Gute Nachrichten für die Bernauer Zwergerl und ihre Eltern: Für den Neubau des Kindergartens "Netz für Kinder" gibt es Geld vom Sozialministerium.

Der geplante Ersatzneubau des Kindergartens „Netz für Kinder“ wird vom Sozialministerium gefördert. Dies wurde nun dem CSU-Landtagsabgeordneten Stöttner von Sozialministerin Müller mitgeteilt.

Für den Ersatzneubau des Kindergartens „Netz für Kinder“ in Bernau sind nun Fördermittel bewilligt worden. Wie Bayerns Sozialministerin Emilia Müller auf die Initiative des CSU-Landtagsabgeordneten Klaus Stöttner hin mitteilte, werden rund 322.000 Euro bereitgestellt. Die Gelder stammen aus dem Programm „Aufbruch Bayern“ des Freistaates Bayern. Mit dem Ersatzneubau werden zwölf neue Betreuungsplätze, auch für Kinder unter drei Jahren, geschaffen.

Neben dem Landtagsabgeordneten setzten sich der Bürgermeister von Bernau, Klaus Daiber, und der CSU-Bürgermeisterkandidat Christian Hügel für dieses wichtige Netz-Projekt ein. Das „Netz für Kinder“ ist ein auf Bayern bezogenes Betreuungskonzept für altersgemischte Kindergruppen von zwei bis zwölf Jahren.

Neben einer ausgebildeten Fachkraft je „Netzgruppe“ stehen der Gruppe täglich wechselnde Elterndienste zur Verfügung. Das heißt, Eltern werden an der Aufsicht und Betreuung ihrer Kinder beteiligt.

Pressemitteilung CSU-Bürgerbüro Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bernau

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser