7.800 Fahrzeuge passieren Messung bei Bernau

168 statt 100: Polizei zieht Raser auf A8 aus dem Verkehr!

Bernau - Am Freitagnachmittag in der Zeit zwischen 12 Uhr und 17 Uhr, führte die Verkehrspolizeiinspektion Traunstein eine stationäre Geschwindigkeitsmessung auf der A8 zwischen den Anschlussstellen Felden und Bernau durch.

In diesem Zeitraum passierten etwas mehr als 7.800 Fahrzeuge die Messstelle in Fahrtrichtung München. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit ist in diesem Bereich auf 100 Km/h beschränkt.

Insgesamt musste gegen 246 Fahrzeuglenker ein Bußgeldverfahren eingeleitet werden. Bei 15 Betroffenen ist die Anzeige auch mit einem Fahrverbot verbunden. Die Lenker von Fahrzeugen mit ausländischer Zulassung wurden unmittelbar einer Kontrolle unterzogen bzw. zur Kasse gebeten. Der schnellste Fahrer wurde mit einer Geschwindigkeit von 168 km/h gemessen.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bernau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser