Unehrliche "Spendensammler" festgenommen

Bernau - Vier Trickdiebe aus Rumänien gaben sich als Spendensammler aus. Damit täuschten sie eine 50-jährige Frau und erleichterten sie um einen erheblichen Geldbetrag.

Am späten Montagvormittag, den 16. Dezember, haben vier rumänische Spendensammler eine 50-jährige Frau um einen erheblichen Bargeldbetrag erleichtert. Die flüchtenden Täter konnten auf der Autobahn festgenommen werden. Im Ortsbereich von Bernau wurde die 50-jährige Frau gegen 11 Uhr von einer Dame mit südeuropäischen Aussehen angesprochen und um eine Spende gebeten. Als sie ihre Geldbörse hervorholte, kamen zwei weitere Frauen hinzu und begannen die 50-Jährige abzulenken. Sie hielten ein Klemmbrett über die Geldbörse und entwendeten einen erheblichen Bargeldbetrag. Anschließend flüchteten die drei Frauen.

Bereits um 10 Uhr vormittags wurde an der Tank- und Rastanlage Irschenberg ein Auto mit Dortmunder Kennzeichen durch die Schleierfahnder der Polizei Fahndung Rosenheim überprüft. Dieses war besetzt mit vier rumänischen Staatsangehörigen, einem Mann und drei Frauen, die zwischenzeitlich aufgrund verschiedener Hinweise als Tatverdächtige in Frage kamen. Das Fahrzeug konnte im Rahmen der Fahndung, gegen 12.15 Uhr, von der Bundespolizei auf der Autobahn Salzburg – München, kurz nach der Einreise aus Österreich, gesichtet und auf Höhe der Anschlussstelle Piding angehalten werden.

Die Insassen des Fahrzeugs, die vier gesuchten rumänischen Staatsangehörige, ein 27-jährigen Mann und drei Frauen im Alter von 25, 19 und 17 Jahren, wurden vorläufige festgenommen. Aufgrund der Ermittlungen konnte den drei Frauen der Trickdiebstahl in Bernau zugeordnet werden. Sie haben zusammen mit ihrem Fahrer ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Bandendiebstahls zu erwarten. Die zwei erwachsenen Frauen werden diesbezüglich im Laufe des heutigen Dienstags dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bernau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser