Unfall auf A8 bei Bernau in Richtung Salzburg

25-Jährige hebt mit Skoda ab und schleudert gegen Betonleitwand

  • schließen

Bernau - Am Mittwochmorgen ereignete sich auf der A8 bei Bernau in Richtung Salzburg ein Unfall. Aufgrund von "Schaulustigen" staute es sich in beiden Richtungen. Weitere *Verkehrsmeldungen* finden Sie hier. 

Update: 9.30 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Am Mittwochmorgen gegen 7.30 Uhr fuhr eine 25-jährige gebürtige Rumänin mit Wohnsitz in Tirol auf der Autobahn A8 von Rosenheim in Richtung Salzburg. Hierbei verlor sie aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihren Skoda. Anschließend rammte sie auf der Eisenbahnbrücke nach der Anschlussstelle Bernau die linke Betonleitwand. 

Ihr Fahrzeug hob kurz ab und schleuderte danach in die rechte Betonleitwand, wo der Skoda quer auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen kam. Die 25-Jährige verletzte sich dabei mittelschwer. Ein zufällig vorbeikommender Angehöriger der Berufsfeuerwehr München, sowie eine Ärztin übernahmen die Erstversorgung bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes samt Notarzt. 

Anschließend wurde die Fahrerin ins Krankenhaus Prien verbracht. Während der Unfallaufnahme durch die Verkehrspolizei Traunstein und der Abschleppung des Unfallwagens war der rechte Fahrstreifen blockiert. Da Lkw die Unfallstelle nicht passieren konnten, bildete sich schnell ein Stau über den Bernauer Berg hinaus, der durch weitere Streifen abgesichert wurde. Am Auto entstand Totalschaden in Höhe von 500 Euro und an den Einrichtungen der Autobahn in Höhe von 5.000 Euro. Nach einer Stunde war die Unfallstelle wieder geräumt.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Update: 9.10 Uhr: 

Wie uns ein User von rosenheim24.de berichtet, löse sich der Stau langsam auf. Der Verkehr stocke teilweise nur noch etwas. 

Update: 8.44 Uhr:

Die Unfallstelle wurde laut Verkehrsmeldungen vor wenigen Minuten geräumt. Es staut sich zwischen Frasdorf und Felden dennoch auf sechs Kilometer. 

Erstmeldung:

Zwischen Bernau und Felden kam es am Mittwochmorgen zu einem alleinbeteiligten Unfall. "Ein Auto kam aus noch ungeklärter Ursache ins Schleudern. Eine Fahrspur ist gesperrt", teilte uns eine Sprecherin der Verkehrspolizei Traunstein auf Anfrage von rosenheim24.de mit. 

Um welche Fahrbahn es sich handelt, konnte die Sprecherin noch nicht sagen. Auf der Gegenfahrbahn A8 in Richtung München kommt es aufgrund von Gaffern ebenfalls zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Ob Personen bei dem Unfall verletzt wurden, ist momentan nicht bekannt.  

Weitere Informationen folgen in Kürze

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bernau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser