"Noch nie gehörtes Musikerlebnis"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Das Grassauer Blechbläser Ensemble (Foto) lädt gemeinsam mit einem Waldhornquartett zu einem einzigartigen Musik- und Naturerlebnis beim „Konzert im Wald“

Bernau - Ein ganz besonderes Musik- und Naturerlebnis: Am 26. Juli findet das „Konzert im Wald“ vom Grassauer Blechbläser Ensemble mit Posaunen und Waldhörnern statt.

Weiterer Höhepunkt der „Konzerte an besonderen Orten“ in Bernau: Wer die Natur in der Musik und Musik in der Natur spüren möchte, der kann dies am Samstag, 26. Juli, beim „Konzert im Wald“ erleben. Vier Waldhörner unter der Leitung von Martin Osterhammer und vier Posaunen des Grassauer Blechbläser Ensembles unter der Leitung von Wolfgang Diem werden mit ihren romantischen und archaischen Klängen den Wald oberhalb von Kraimoos zum Naturkonzertsaal machen, und ein noch nie gehörtes Musikerlebnis bieten.

Das „Konzert im Wald“ ist sicher das außergewöhnlichste Konzert im Rahmen der diesjährigen Reihe der „Konzerte an besonderen Orten“ – für Zuhörer wie Musiker gleichsam ein Experiment! Beginn ist am Samstag, 26. Juli, um 19 Uhr. Einlass ist um 18.30 Uhr. Aus organisatorischen Gründen ist das Konzert um eine Stunde nach vorne verlegt worden. Der Zugang zum Konzert erfolgt über die Straße von Kraimoos nach Reit. Karten sind im Vorverkauf bei der Touristinfo Bernau (08051-9868-0) oder beim Chiemsee-Infocenter erhältlich. Parkmöglichkeiten stehen entlang der Kreuzstraße zur Verfügung. Es wird ein Busshuttle zum Konzertort eingesetzt. Festeres Schuhwerk ist empfohlen. Bei schlechtem Wetter findet das Konzert im Gasthaus "Kampenwand" statt.

Pressemeldung Gemeinde Bernau am Chiemsee

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bernau

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser