Landesausstellung beflügelt Tourismus

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bernau - Die bayerische Landesausstellung "Götterdämmerung. Ludwig II. und seine Zeit" hat den Tourismus in Bernau im vergangenen Jahr beflügelt:

2011 kamen mehr Gäste in die Gemeinde als 2010. Und vor allem standen am Ende dann - wovon die Vermieter in barer Münze profitierten - mehr Übernachtungen zu Buche.

Die Gesamtzahlen hat Bernhard Schulz, der Leiter des Kur- und Verkehrsamtes, im Tourismusausschuss des Gemeinderates genannt: Die Gäste haben seinen Angaben zufolge von rund 37000 (2010) um etwa vier Prozent auf 39000 (2011) zugenommen, die Übernachtungen von 207000 um fünf Prozent auf 218000. In diesen Zahlen ist auch die Statistik einer Klinik inbegiffen. "Wir sind wieder auf dem aufsteigenden Ast", freute sich Schulz.

"2011 hatten wir viel zu bieten", betonte der Leiter des Kur- und Verkehrsamtes. In diesem Zusammenhang erinnerte er insbesondere an das Gautrachtenfest in Hittenkirchen. Höhepunkt des Jahres sei dann die Landesausstellung über den "Märchenkönig" von Mai bis Oktober im Schloss Herrenchiemsee gewesen. Von diesem Ereignis habe der Tourismus in Bernau profitiert. Einen kleinen Beitrag zu den steigenden Gäste- und Übernachtungszahlen habe auch die Gemeinde geleistet, als sie eine Ausstellung über Ferdinand Bonn - einen ihrer seinerzeit bekannten Bürger - gezeigt habe.

Und nicht zu vergessen sei ein Faktor, der für die Urlauber immer eine Rolle spiele: Das Wetter sei im vergangenen Jahr, so Schulz, zum Teil recht gut gewesen.

Alles zur Landesausstellung

pü/Chiemgauer-Zeitung

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bernau

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser