Schnee und Kälte getrotzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bernau - Die Bernauer Trachtler haben am Ostermontag nach einem Trachtenzug und dem folgenden Gottesdienst ihre Frühjahrsversammlung begonnen.

Traditionsverpflichtet und auch kein Winter-Wetter scheuend haben die Bernauer Trachtler am Ostermontag vormittags ihren Jahrtag mit einem festlichen Trachtenzug zur Kirche „St. Laurentius“ begonnen. Voran die Musikkapelle Bernau unter der Leitung ihres Dirigenten Albert Osterhammer, die noch am Vorabend ein großes Jahres- und Osterkonzert in der Mehrzweckhalle gegeben hatte, sowie mit den Fahnen des Trachtenverein „Staffestoana“, mit den Kindern, aktiven Dirndln und Buam sowie mit den Röckefrauen und Mannerleuten ging es zum Gottesdienst mit Pfarrer Josef Bacher. Danach fanden sich die Bernauer Trachtenvereinsmitglieder zur Frühjahrsversammlung im Saal des Gasthauses Kampenwand ein.

Vorstand Hias Schnaiter gab dabei die Jahrestermine des Vereins bekannt, er rief zu einem Arbeitseinsatz im Trachtenkulturzentrum des Bayerischen Trachtenverbandes in Holzhausen auf und er erläuterte auch die Veranstaltungen des Chiemgau-Alpenverbandes, allen voran die Festlichkeiten Ende Juli und Anfang August beim Gautrachtenfest im nahen Wildenwart.

Trachtler ziehen durch Bernau

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser