Daiber bleibt JU-Ortsvorsitzende

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Mitglieder der JU Bernau

Bernau - Auf der JHV blickte die Junge Union auf das letzte Jahr zurück und wagte auch einen Blick in die Zukunft. Außerdem fanden Neuwahlen statt.

Seit sechs Jahren leitet Irene Daiber den JU-Ortsverband Bernau/ Hittenkirchen. Wiederum wurde sie in ihrem Amt bestätigt.

In ihrem Bericht blickte Ortsvorsitzende und Gemeinderätin Daiber auf die Veranstaltungen des letzten Jahres zurück. Wie schon fast Tradition bei der JU habe es das „Warten aufs Christkind“ gegeben und den Girls´Day, der auch dieses Jahr wieder von der JU Bernau für Bernau und Umgebung organisiert wird. Am Ferienprogramm ist wieder eine Nachtwanderung angeboten worden. Auch die Summer- End – Party im letzten Jahr, die zusammen mit der Schützenjugend Hittenkirchen veranstaltet wurde, war wieder ein großer Erfolg für die JU. Für dieses Jahr bot sich ein kleiner Aprilscherz an, in dem die JU eine Kreiselschulung ankündigte. Ein Scherz mit ernstem Hintergrund, da es immer noch „Kreiselfahrer“ gibt, denen die Benutzung des zweispurigen Kreisels schwer falle. „Im Nachhinein“, so Daiber, „überlegen wir sogar, die Schulung wirklich anzubieten, da der Bedarf da zu sein scheint.“

Es folgte ein Dank an die gesamte Vorstandschaft für die gute Arbeit, die alle zusammen leisteten, sowie ein besonderer Dank an Stephan Hartl, der als Kassier nicht mehr zur Verfügung steht. An den Rückblick der Vorsitzenden schloss sich der detaillierte Bericht des Kassiers. „Die JU Bernau steht“, so Hartl, „trotz einigen Mehrausgaben im letzten Jahr, gut da. Er könne die Kasse sozusagen beruhigt übergeben.“ Danach folgten die Neuwahlen.

Irene Daiber wurde in ihrem Amt als Vorsitzende für weitere zwei Jahre bestätigt und auch Benedikt Thalhammer bleibt für weitere zwei Jahre ihr Stellvertreter. Kassier Stephan Hartl muss leider aus Altersgründen die JU verlassen. Über die Kasse wacht nun die 19-jährige Lehramtsstudentin Theresa Pfaffinger, die bereits als Schriftführerin in den letzten beiden Jahren einen Einblick in die Arbeit der JU gewonnen hatte. Magdalena Schlosser wurde als Schriftführerin in ihrem Amt bestätigt, wie auch Franz Schnaiter jun., Hans Scheck jun., Peter Weingartner, Anna Jell und Julia Gumminger als Beisitzer.

Das Amt der Kassenprüfer übernehmen Donat Steindlmüller und Michael Haas. In seinem Grußwort lobte der CSU – Ortsvorsitzende Christian Hügel die Arbeit des JU – Ortsverbandes, sowie die vielfältigen Veranstaltungen, die von der JU geboten werden. „Die Hauptaufgabe des nächsten Jahres“, so Hügel , „werden wohl die Kommunalwahlen sein.“

„CSU, FU und JU arbeiten in Bernau gut zusammen, das gibt es nicht in jedem Ort“, so Bürgermeister Klaus Daiber in seinem Grußwort. „Schön, dass es in Bernau eine JU gibt, die so aktiv ist und das soll sie auch die nächsten Jahre bleiben.“

Pressemeldung JU Bernau

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser