Scherz der JU: Kreisverkehr-Lehrgang

+

Bernau - Einen kleinen Aprilscherz mit ernstem Hintergrund organisierte die Junge Union Bernau/Hittenkirchen. Dabei ging es um den dortigen Kreisverkehr und dortige "Geisterfahrer".

So sah der Aushang aus, den die JU in Bernau verteilte.

Angekündigt durch mehrere Plakate im Ortskern war ein Lehrgang zur Kreiselbenutzung. „Leider fällt die Benutzung des zweispurigen Kreisverkehrs mehreren Verkehrsteilnehmern immer noch sehr schwer, manchen ist sie sogar so fremd, dass sie falsch herum um den Kreisel fahren!“, so die JU-Ortsvorsitzende Irene Daiber.

Die JU Bernau wollte mit ihrem Scherz nochmals auf den neu gebauten Kreisverkehr aufmerksam machen und alle „Kreiselfahrer“ um Vorsicht und Aufmerksamkeit bitten.

Pressemitteilung Junge Union Bernau

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser