Eichet-Anwohner wollen Klarheit über Kosten

Notwendige Kanalsanierung

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bernau - Die Bernauer Liste rief zum "Kommunalpolitischen Meinungsaustausch". Kanalsanierung, Fernwärme und der neue Kreisel waren die Schwerpunkte des Treffens.

Zahlreiche Anwohner der Zellerhornstraße kamen in den Gasthof "Chiemsee" zum "Kommunalpolitischen Meinungsaustausch" der Bernauer Liste (BL), vertreten durch die Gemeinderäte Georg Bauer, Philipp Bernhofer und Hansjörg Decker.

Das Interesse galt den Plänen zum Ausbau der Entwässerung im Ortsteil Eichet, das der beauftragte Planer jüngst im Gemeinderat vorgestellt hatte. Die Anwohner sehen möglicherweise erhebliche Kosten auf sich zukommen (wir berichteten). Wie Bauer erläuterte, gibt es verschiedene technische Lösungen, die den Kostenaufwand reduzieren. Allein die Säuberung der vorhandenen Sickerschächte zum Beispiel, ergänzte Hubert Leutner, könne viel ausrichten. "Die Gemeinde muss unverzüglich den Dialog mit den Anwohnern aufnehmen und einen realistischen Zeit- und Kostenplan entwickeln", forderte Bernhofer. Die Gemeinde müsse alle Möglichkeiten einer kostengünstigen Sanierung ausschöpfen.

In erheblichem Rückstand sei Bernau, so Bernhofer, auch in Sachen Fernwärme. Bestehende Chancen seien vertan worden, weshalb für Fernwärme notwendige Großabnehmer wie die Kliniken in Felden inzwischen einen anderen Weg eingeschlagen hätten. Auch die JVA, berichtete Dr. Andreas Lang-Ostler, nehme jetzt ihre eigene Bioheizanlage in Betrieb.

Dr. Rainer Pausch monierte, dass der neue Kreisel an der Autobahnausfahrt zwar für reibungsloseren Autoverkehr sorge, die Belange von Fußgängern und Radlern aber völlig außen vor lasse. Decker befürchtet, die Querung der B 305 werde sogar noch gefährlicher, und fordert: "Vor dem Kreisel muss endlich eine Querungshilfe zum Radweg nach Prien her."

Chiemgau-Zeitung

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser