Bernauer Ferienprogramm bei Kindern gefragt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bernau - Das Ferienprogramm der Gemeinde Bernau kommt gut an. Diverse Aktivitäten sorgten bei einheimischen wie auswärtigen Kindern für gute Laune.

Einen spannenden Nachmittag erlebten 50 Mädchen und Buben, die die Feuerwehr in Bernau besuchten. Sie schauten alle Fahrzeuge an, die ihnen die Feuerwehrler genau erklärten.

Einen spannenden Nachmittag erlebten 50 Mädchen und Buben, die die Feuerwehr in Bernau besuchten. Sie schauten alle Fahrzeuge an, die ihnen die Feuerwehrler genau erklärten. Auch die Jugendfeuerwehr Rating, die mit den Bernauern ein einwöchiges Zeltlager veranstaltete (ein eigener Bericht folgt), war vor Ort. Die beiden Jugendgruppen führten eine Rettung aus einem brennenden Fahrzeug vor. Wirklich angezündet wurde das Auto nicht, die Feuerwehrler simulierten den Brand mit einer Rauchmaschine. Die Jugendwarte aus Bernau und Rating zeigte, wie man einen Menschen aus einem Unfallwagen birgt. Das Rote Kreuz Prien half bei den Rettungsaktionen kräftig mit und malte den Kindern mit Theaterschminke Verletzungen auf, die dann fachgerecht verbunden wurden. Nach dem aufregenden Tag schmeckte das Eis und die Brotzeit, Wiener und Brezen, besonders gut.

Mit drei Schwimmerinnen aus dem französischen Graulhet verbrachten 17 Mädchen und Buben im Alter von acht bis zwölf Jahren im Rahmen des Ferienprogramms in Bernau einen lustigen Abend. Die Kinder hatten sich vorab Fragen überlegt, zum Beispiel wie die Schule in Frankreich ist oder welche Namen dort häufig sind, die die Französinnen dann beantworteten. Bei einem Spiel lernten die Kinder, wie man sich auf Französisch begrüßt und vorstellt. Gemeinsam wurden belegte Baguettes und Crêpes zubereitet, die sich schließlich alle schmecken ließen.

re/Chiemgau-Zeitung

Rubriklistenbild: © Berger

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser