Kirta-Sonntag in Grabenstätt

Gut besuchtes Kirchweihkranzl der Dirndlschaft Erlstätt mit Kirtahutschn

Ein Besuchermagnet war das Kirchweihkranzl der Dirndlschaft Erlstätt. Bei schönem Wetter war im alten Erlstätter Schulhof für beste Stimmung, Unterhaltung und Verpflegung gesorgt. Bei den jüngsten Gästen stand die Kirtahutschn ganz hoch im Kurs.
+
Ein Besuchermagnet war das Kirchweihkranzl der Dirndlschaft Erlstätt. Bei schönem Wetter war im alten Erlstätter Schulhof für beste Stimmung, Unterhaltung und Verpflegung gesorgt. Bei den jüngsten Gästen stand die Kirtahutschn ganz hoch im Kurs.

Grabenstätt - Das Wetterglück blieb der Dirndlschaft Erlstätt auch bei ihrem diesjährigen Kirchweihkranzl hold.

Bei zeitweiligem Sonnenschein und für die Jahreszeit ungewöhnlich warmen Temperaturen sorgten die fleißigen und umsichtigen Dirndln dafür, dass es ihren Gästen im Hof des alten Erlstätter Schulhauses an nichts fehlte. Neben den leckeren selbstgemachten Kuchen erfreute sich auch die herzhafte Brotzeitplatte großer Beliebtheit. Hochbetrieb herrschte schon am frühen Nachmittag auf der Kirtahutschn von Zimmerermeister Gerhard Wirnshofer.


Kirchweihkranzl der Dirndlschaft Erlstätt mit Kirtahutschn

 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü
 © mmü

Sie wird immer extra zu Kirchweih zusammengebaut. Die erste „Runde“ übernahm die Erlstätter Dirndlschaft persönlich, anschließend ließen sich die vergnügten Kinder den Fahrtwind ins Gesicht blasen. „Wir sind total zufrieden, das Wetter ist ideal und es sind schon jetzt sehr viele Gäste da“, so Anna Muggenhamer und Sophia Englmeier am frühen Nachmitttag, als sie gerade weitere Biertischgarnituren aufstellten – der große Besucherandrang machte es notwendig. Für die zünftige Musik sorgte die Gruppe „Kreiz & Quer“ mit Stefan Kreiler (Ziach), Julia Pyka (Ziach), Magdalena Buchner (Harfe) und Wastl Kiefersbeck (Tuba). Erstmals hatten die Böllerschützen der ZSG Grabenstätt das Kirchweihkranzl eingangs mit einem lautstarken Auftritt bereichert.

mmü

Kommentare