Bewaffneter Raubüberfall geklärt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Prien am Chiemsee - Vor fast genau einem Jahr ist das Restaurant „Fischer am See“ in Prien am Chiemsee überfallen worden. Jetzt wurde ein mutmaßlicher Täter festgenommen.

Am 24. August 2008 bedrohte in dem restaurant ein bislang unbekannter Mann gegen 20.45 Uhr zwei Angestellte mit einer Pistole und raubte einer 31-jährigen Bedienung die Bedienungsgeldbörse mit über 1000 Euro. Trotz einer Großfahndung der Polizei konnte der flüchtige Räuber damals nicht gefasst werden.

Am Mittwochabend erschien der mutmaßliche Täter erneut in dem Lokal. Ein Angestellter erkannte den Mann, der aber erneut das Weite suchte.

Die verständigte Priener Polizei löste umgehend eine Fahndung nach dem mutmaßlichen Räuber aus. Auf dem Uferweg von Prien nach Bernau konnte der Flüchtige schließlich von einer Streifenbesatzung der Autobahnpolizei Rosenheim gestellt und festgenommen werden.

Die Kripo Rosenheim übernahm die weitere Sachbearbeitung. Gegen den mutmaßlichen Täter, einen 38-jährigen Kroaten, ohne festen Wohnsitz in Deutschland, erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein, Zweigstelle Rosenheim, der Haftrichter beim Amtsgericht Rosenheim Haftbefehl wegen Raubes.

Lesen Sie hierzu auch:

Bewaffneter Raubüberfall

Bisher keine heiße Spur von Räubern

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser