Es ist das Bild, was  zählt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bernau - Die Fotografen vom Fotoclub Chiemsee suchen neuen Zuwachs. Dabei wird nicht nur über das aktuelle Lieblinsgbild geredet, sondern auch Ideenaustausch betrieben.

Derzeit bereiten wir zwei Ausstellungen vor, die sowohl in einer Reha-Klinik als auch in einem Chiemgauer Unternehmen während einer Hausmesse stattfinden werden. Damit können sich die Hobby-Fotografen einerseits öffentlich präsentieren und andererseits auch testen, wie ihre Werke Anklang finden.

Bei den 2-wöchigen abendlichen Clubtreffen stehen für die Projektion sowohl ein hochwertiger, digitaler Beamer als auch diverse sehr gute Dia-Projektoren zur Verfügung. Sichtbar werden die Bilder auf der clubeigenen 2 x 3 Meter großen Leinwand. Prints und Poster runden das Angebot zusätzlich ab.

Für den nächsten Clubabend am 24.02.2011 wurde eine Art Schwerpunktthema angeregt: Der Winter mit und ohne Schnee.

Die Treffen finden nach Einstieg einer Rosenheimer Brauerei und dem damit verbundenen Wechsel in der Betriebsführung wie seit vielen Jahren in der Gaststätte "Alpenblick" beim Sportpark in Prien statt. Einige Clubmitglieder kommen direkt von der Arbeit dorthin. So wird das Notwendige mit dem sehr Angenehmen verbunden - wer will, der kann im Alpenblick preiswert und sehr gut zu Abend essen...!

Der Standort in Prien hat sich als gut praktikabel erwiesen. Zentral gelegen für Mitglieder, die z.B. aus Rosenheim, Vogtareuth, Wasserburg, Grassau oder Bernau kommen, gibt es direkt vor dem Lokal mehr als genügend kostenlose Parkplätze. Im Winter hat die ebene Lage den Vorteil, daß es auch bei Schnee keine Schwierigkeiten bei der An-oder Abfahrt gibt.

Im Lokal steht uns ein abgetrennter Raum zur Verfügung, wo wir in angeregter Runde offen und konstruktiv vorgestellte Fotos besprechen können. Können, aber nicht müssen. Einigen von uns genügt es, wenn sie ihre Fotos einfach nur vorstellen können.

Wobei die Club-Treffen sich nicht im Betrachten von Bildern erschöpfen. Vielmehr werden Wege aufgezeigt, wie man seine Fotos Schritt für Schritt verbessern oder interessanter gestalten kann. Neudeutsch: Learning by doing...! Speziell solche Kamerabesitzer, die ihre Ausbeute an sehenswerten Bildern verbessern wollen, die finden im Fotoclub Chiemsee zu allen Bereichen ausgemachte Experten. Wobei wir keine Berufsfotografen sind, sondern sehr "bürgerlichen" Berufen nachgehen. Ach ja, einige von uns sind bereits im aktiven Ruhestand. Also Pensionisten. Eben weil wir keine Berufsfotografen sind, verstehen wir die Anliegen der Neueinsteiger nur zu gut.

Sind wir doch einmal ehrlich: Wenn die gemachten Fotos im Laufe der Zeit immer besser werden, dann macht Fotografie noch viel mehr Freude. Als Mitglied einer Gruppe von Gleichgesinnten kommt auch der Spaß am Werdegang gelungener Aufnahmen noch hinzu. Es ist nämlich nicht die sündteure Ausrüstung, die die Fotos macht, sondern immer noch der Mensch hinter der Kamera.

Im Prinzip profitieren wir gegenseitig

Da wird nicht nur untereinander das eine oder andere Ausrüstungsteil ausgeliehen, sondern auch die persönlichen Erfahrungen tragen dazu bei, einfach kreativer zu werden. So haben Mitglieder berufliche Eindrücke durch die Mitarbeit bei Weltfirmen wie Wald Disney oder Red Bull sammeln dürfen, andere geben Wissen beispielsweise zu den Bereichen Touristik, Gärtnern, Design, Lebensqualität etc. im Club weiter. Die Mischung macht´s !

Einzelne Fotografen des Fotoclubs sind richtige Spezialisten. Das Thema Natur - also Flora und Fauna - hat einen sehr hohen Stellenwert. Verbunden mit erstaunlichen Kentnissen besonders über das, was wir in unserer Region finden. Fänden, wenn wir nur die Augen aufhalten. So trägt die Beschäftigung mit der Kamera auch dazu bei, unsere Natur viel bewußter zu betrachten. Und zu schützen. Das wäre übrigens ein Punkt, den wir gerne an die jungen Leute weitergeben möchten. Sie dafür zu sensibilisieren und zu begeistern.

Erwähnenswert ist die noch nicht erreichte Frauenquote, wie sie sich unsere Landesregierung wünscht. Anfänge sind gemacht. Wobei man übrigens neidlos anerkennen muß, daß besonders die Damenriege oftmals mit ganz außergewöhnlichen Bildern überrascht. Kompliment!

Bei Vollmond im März d. J. steht eine neuerliche Excursion an. Nachtaktive Tiere des Salzburger Zoo´s können abends beobachtet werden. Für solche Ausflüge werden Fahrgemeinschaften gebildet, schließlich denken wir auch an die Umwelt. Siehe Flora und Fauna.

Überhaupt führten Fototrips nicht nur nach Rottau zum Torfbahnhof, auf die Winklmoos-Alm, zum Königsse oder nach München und Tirol, nein, man war bis hinauf nach Hamburg (mit dem ICE) unterwegs auf den Rückwegen immer mit vielen Impressionen in Kamera und Erinnerung. Für den Februar 2012 ist eine Reise nach Rovaniemi am finnischen Polarkreis ins Auge gefasst. Die für uns atemberaubenden Nord- oder Polarlichter sind natürlich ein Motiv der Extraklasse.

Unsere Homepage www.fotoclub-chiemsee.de wurde intern erstellt und wird auch von Mitgliedern aktualisiert. Wer sich dem Fotoclub anschließt, der kann seine Werke natürlich kostenlos ins Internet stellen.

Man sieht, es gibt Vielfalt beim Fotoclub Chiemsee.
Jeder Interessent ist uns herzlich willkommen.

Pressemitteilung Fotoclub Chiemsee

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser