Biomasse-Heizkraftwerk: Standort steht fest!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Das Biomasseheizkraftwerk samt Lagerhalle für Hackschnitzel (unten) soll im Wald an der Straße nach Hoherting entstehen. Rechts oben auf dem Plan ist der Hagebaumarkt zu erkennen, rechts neben dem BHKW die Spielothek.

Prien - Die Marktgemeinde hat einen Standort für ein Biomasseheizkraftwerk (BHKW) gefunden.

Am Donnerstag hat sie ein 10 800 Quadratmeter großes Waldstück an der Staße nach Hoherting neben der dortigen Spielothek gekauft.

Nach Ostern sollen die Planungen für eine Hackschnitzelanlage zur Nahwärmeversorgung intensiviert werden.

Ziel ist der Baubeginn in einem Jahr. Die Suche nach einem geeigneten Grundstück schien lange Zeit ins Stocken geraten zu sein. Drei mögliche Standorte auf gemeindlichen Flächen schieden aus, weil sie im Landschaftsschutzgebiet liegen und dort keine Baugenehmigung zu bekommen gewesen wäre. Ein viertes, privates Grundstück, über dessen Erwerb verhandelt wurde, war schlichtweg zu teuer.

Energiereferent Michael Schlosser habe letztlich dieLösung bei einer "Negativ-Suche" gefunden, sagte Bürgermeister Jürgen Seifert im Gespräch mit der Chiemgau-Zeitung. Alle Standorte, die aus unterschiedlichen Gründen nicht infrage kamen, wurden aus der Liste gestrichen. Übrig blieb ein knapp 10800 Quadratmeter großes Waldstück in Privatbesitz an der Straße nach Hoherting unmittelbar neben der Spielothek. Der Eigentümer sei der Gemeinde "sehr entgegengekommen", sagte Seifert, ohne sich zum Kaufpreis zu äußern. Der Marktgemeindrat habe den Erwerb in seiner jüngsten nichtöffentlichen Sitzung einstimmig gebilligt.

Der Bürgermeister bezeichnete den Standort mit Verweis auf eine "äußerst positive" Wirtschaftlichkeitsberechnung im Vorfeld des Kaufs als "konkurrenzlos".

Den ganzen Bericht lesen Sie in der Samstagsausgabe der Chiemgau-Zeitung.

Dirk Breitfuß/Chiemgau-Zeitung

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser