Boot kentert im Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Chiemsee - Zu einer Bootskenterung wurden am Montag die Wasserwacht und das DLRG gerufen. Vier Personen trieben bereits eine Zeit lang im Wasser, bevor sie durch ein Segelboot gerettet werden konnten.

Am Montag gegen 16.52 Uhr wurden die SEG Einheiten der DLRG zusammen mit der Wasserwacht Übersee, Chieming und der Feuerwehr Übersee zu einer Bootskenterung mit Personen im Wasser zwischen Übersee und der Fraueninsel alarmiert.

Die vier Personen trieben bereits längere Zeit im Wasser, nachdem bei böigem Wind ihr Segelboot gekentert war. Während der Anfahrt der Rettungskräfte wurden die Segler von einem anderen Segelboot aufgenommen und in den Hafen Übersee transportiert.

Dort wurden sie an die Rettungskräfte übergeben. Vor Ort wurden die vier unterkühlten Patienten durch Kräfte der Wasserwacht Übersee, DLRG Truchtlaching und des BRK-Rettungsdienstes versorgt und zwei Betroffene mit dem Rettungswagen aus Traunstein und Grassau ins Klinikum Traunstein transportiert. Um das gekenterte Boot kümmerte sich ein Rettungsboot der Wasserwacht Chieming.

DLRG Seeon-Truchtlaching

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser