Unfall auf der St2093 zwischen Rimsting und Breitbrunn

Skoda und Land Rover kollidieren frontal - zwei Männer verletzt

Breitbrunn/Rimsting - Bei einem Unfall am Dienstagmittag sind zwei Männer leicht verletzt worden. Beide Autos hingegen sind nun Schrott.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am 28. Mai um 11.15 Uhr ereignete sich auf der Staatsstraße 2093 zwischen Rimsting und Breitbrunn auf Höhe Wolfsberg ein Frontalzusammenstoß. Ein 55-jähriger Priener, der aufgrund eines längeren Aufenthalts im Ausland noch an den dort herrschenden Linksverkehr gewöhnt war, ist mit seinem Skoda von der Königstraße nach links in die Staatsstraße 2093 in Richtung Rimsting eingebogen, fuhr dabei allerdings auf die linke Fahrspur.

Ein 60-jähriger Breitbrunner fuhr zur gleichen Zeit mit seinem Land-Rover auf der Staatsstraße 2093 in Fahrtrichtung Breitbrunn ordnungsgemäß auf der rechten Fahrspur. Als der 60-Jährige den Skoda auf seiner Fahrspur entgegenkommen sah, hat er noch versucht, seinerseits nach links auszuweichen, konnte einen Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern.

Beide Fahrzeugführer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Der 60-jährige Breitbrunner wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 26.000 Euro.

Da der Land-Rover nach dem Unfall quer auf der Fahrbahn zum Stehen kam, musste die Staatsstraße gesperrt werden, bis der Wagen abgeschleppt werden konnte.

Außerdem waren bei dem Unfall Betriebsstoffe ausgelaufen. Die Feuerwehr Breitbrunn war zur Sperrung der Fahrbahn, Umleitung des Verkehrs und Reinigung der Fahrbahn im Einsatz.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Prien

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Breitbrunn

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT