„Frischer Wind“ weht durch Sparkasse

+
Mitarbeiter und Kunden feiern Wiedereröffnung nach Umbau

Breitbrunn - Nach fünf Monaten wurde jetzt die Geschäftsstelle der Sparkasse wieder geöffnet. Die Filliale ist nach den Umbaumaßnahmen kaum wiederzuerkennen.

Kaum wiederzuerkennen ist die Geschäftsstelle der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling in Breitbrunn seit ihrer Wiedereröffnung Anfang August: In den letzten fünf Monaten wurde der Standort komplett umgebaut und neu ausgestattet. Kunden und Mitarbeiter freuen sich über großzügige und helle Räumlichkeiten, die maximalen Komfort, Diskretion und Sicherheit bieten.

Die Einschränkungen, die Kunden und Mitarbeiter aufgrund von Platzmangel und technischer Probleme vor dem Umbau in Kauf nehmen mussten, sind nun vergessen. Es weht sprichwörtlich ein „frischer Wind“ durch die offenen, hellen Räumlichkeiten. „Aus einem nicht mehr zeitgemäßen Standort haben wir eine Perle am Chiemsee gemacht“, freute sich Vorstandsvorsitzender Alfons Maierthaler bei der feierlichen Wiedereröffnung.

Aufgrund gewerblicher Veränderungen am gewohnten Standort konnte die Fläche der Sparkassen-Geschäftsstelle im Zuge des Umbaus nahezu verdoppelt werden. Bei der Raumaufteilung berücksichtigten Architekten und Planer die Ansprüche von Kunden und Mitarbeitern an eine attraktive Sparkassengeschäftsstelle, in der Nähe und Kommunikation mit moderner Optik und Ausstattung aufeinandertreffen. Auch der Eingang wurde nach vorne versetzt.

Die Geschäftsstelle verfügt nun über zwei großzügige Beratungszimmer in freundlicher, diskreter Atmosphäre. An einladenden Dialogplätzen ohne Glasbarriere stehen die Servicemitarbeiter künftig den Kunden zum Erledigen ihrer Bankgeschäfte zur Verfügung. Im offenen, hellen Foyer kann rund um die Uhr an Servicegeräten Geld abgehoben werden. Für die Mitarbeiter hält die Geschäftsstelle nun einen ansprechenden Gemeinschaftsraum bereit.

Ein besonderes Augenmerk galt beim Umbau außerdem dem Schutz von Kunden und Mitarbeitern. „Die Geschäftsstelle entspricht den neuesten Sicherheitsstandards“, betonte Maierthaler. Unter anderem garantieren ein Servicegerät, das alle Kassenauszahlungen übernimmt, sowie weitere Vorrichtungen für Kasseneinzahlungen, dass das Bargeld sicher unter Verschluss gehalten wird.

Bei der Auswahl der Holzelemente wurden das denkmalgeschützte Haus und der ortstypische Stil berücksichtigt. Wie üblich legte die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling auch bei dieser Umbaumaßnahme Wert darauf, möglichst Bauunternehmen und Handwerker aus der Region zu beauftragen.

Auch wenn die Geschäftsstelle in Breitbrunn optisch nicht wieder zu erkennen ist, treffen die Kunden dort auf ihre gewohnten Ansprechpartner. Alle Mitarbeiter finden sich nach dem Umbau wieder in den neuen Räumlichkeiten ein und werden ihre Kunden auch in Zukunft persönlich betreuen und ganzheitlich beraten. Die Geschäftsstellenleitung obliegt seit über 25 Jahren weiterhin Walter Liedl.

Geöffnet hat die neue Geschäftsstelle am Dienstag und Freitag von 8.30 bis 12.30 Uhr sowie von 14 bis 16.30 Uhr, mittwochs bis 12.30 Uhr. Am Montag und Donnerstag ist das Team sogar bis 18.30 Uhr für seine Kunden vor Ort. Die Mitarbeiter stehen nach Vereinbarung auch gerne außerhalb der Öffnungszeiten zur Verfügung.

Pressemitteilung Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser