Breitbrunn setzt erneut auf BTI

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Breitbrunn - Die Gemeinde Breitbrunn begrüßt einen zweiten Einsatz des Mückenbekämpfungsmittels BTI. Der Gemeinderat hat dafür in seiner jüngsten Sitzung (DI) die finanziellen Mittel bewilligt.

Man habe für einen weiteren Einsatz gekämpft, die Regierung habe ihn schließlich bewilligt, nun werde die Gemeinde werde dies auch tun, so Bürgermeister Johann Thalhauser.

Mückenbekämpfung am Chiemsee

Zu 90 Prozent sei es auch notwendig, so Thalhauser. Die Kosten für den ersten und möglichen zweiten Einsatz von BTI belaufen sich für die Gemeinde Breitbrunn auf ca. 12 000 Euro. wann der zweite Einsatz stattfinde soll, ist noch nicht bekannt.

Quelle: Radio Charivari

Rubriklistenbild: © re

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser