Budenzauber in Rimsting

+
Zur feierlichen vorweihnachtlichen Stimmung auf dem Markt trug auch der Chor der Grundschule bei.

Rimsting - Auf dem dreitägigen Markt in Rimsting am Rathausvorplatz und im Stoahuber Stadel haben sich sehr viele Besucher auf die Weihnachtszeit eingestimmt.

Zur feierlichen Stimmung trug auch der Schnee bei, der die Buden winterlich verzauberte. Bürgermeister Josef Mayer eröffnete am Freitag den Weihnachtsmarkt. Er legte den Rimstingern nahe, einen romantischen Weihnachtsbummel zu unternehmen. Die Böller der Schützengesellschaft Rimsting-Schafwaschen krachten und die Jugendgruppe der Blaskapelle Prien spielte eine flotte Weise zum Auftakt. Kinder der Grundschule sangen schöne weihnachtliche Lieder.

An den fast 20 liebevoll geschmückten Ständen gab es ein vielseitiges Angebot. Zahlreiche Besucher kauften Weihnachtsgeschenke und erfreuten sich an der großen Auswahl an kulinarischen Genüssen. Die Renner waren ein Reh- und ein Wildschweingulasch sowie geräucherte Fische. Der Rimstinger Forellenzüchter Dieter Kuntschner hatte dazu eigens aus der Karibik mit den "Acra-Fischkrapfen" ein neues Produkt mitgebracht.

Die Ungarn aus Rimstings Partnergemeinde Sukoro waren mit einer Delegation gekommen und verkauften ihre heimischen Spezialitäten wie Baumkuchen und Palatschinken. Aber auch an Getränken fehlte es nicht. Der Jägertee dampfte in einem Kupferkessel über dem offenen Feuer, Glühwein und heimischer Most aus Greimharting dufteten.

Die Aktiven des Trachtenvereins hatten den Rimstinger Maibaum zu Brennholz verarbeitet und boten es sackweise an. 2011 gibt es ja einen neuen Maibaum. Die beiden Rimstinger Kindergärten verkauften Bastelarbeiten und eingelegte Spezialitäten aus Küche und Garten.

Auch musikalisch war einiges geboten. Die Chorgemeinschaft St. Nikolaus trat am Rathausplatz ebenso auf wie das Jugendorchester der Grundschule. Im Stoahuber Stadl spielten die Stubenmusik der Geschwister Kronast, die Ludwigshöher Hausmusik, die Chiemseer Dirndl und die Ludwigshöher Pfeiferl schöne weihnachtliche Weisen.

Die Rimstinger Autorin Helga Maria Finsterwalder stimmte an zwei Tagen mit weihnachtlichen Lesungen auf den Advent ein.

th/Chiemgau-Zeitung

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser