Busfahrt auf Alm endet mit Bergung

+

Bernau - "Nächster Halt: Seiser Alm" dachten sich wohl die Fahrgäste eines Reisebusses. Bis zur Alm kam der Bus aber nicht.

Ein Busfahrer eines mit 50 Fahrgästen besetzten Reisebusses wollte mit dem Bus auf die Seiser Alm bei Bernau am Chiemsee fahren.

Das schwere Fahrzeug kam aufgrund des mangelnden Platzes auf den Rand der Forststraße, fuhr sich fest und geriet in Schieflage.

Busfahrt auf Alm endet mit Bergung

Der angeforderte LKW-Bergungsdienst konnte über mehrere Umlenkrollen und Seilwinden den Bus nach vorne wieder auf die Forststraße ziehen.

Rund drei Stunden waren nötig, um den Bus wieder fahrtauglich zu machen. Die Fahrgäste waren unterdessen zu Fuß die rund 3,5 Kilometer zur Seiser Alm gegangen.

Der Bus konnte ohne Beschädigungen geborgen werden. Als man dem Busfahrer die richtige Fahrt zur Seiser Alm erklärt hatte, konnte dieser seine Fahrgäste dort wohlbehalten abholen.

Pressemitteilung Aktivnews /red

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser