Trachtenbesuch vom Big Apple

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Marie und Jerry Hugel bei ihrem Interview mit Dagmar Bohrer-Glas vom Bayerischen Rundfunk während ihres Aufenthaltes im Chiemgau.

Prien - Trachtler-Tradition auf zwei Kontinenten - die betreibt Jerry Hugel, der im Jahr 1950 nach Amerika auswanderte, aber immer noch der Heimat verbunden ist.

Marie und Jerry Hugel bei ihrem Interview mit Dagmar Bohrer-Glas vom Bayerischen Rundfunk während ihres Aufenthaltes im Chiemgau.

1950 wanderte Jerry Hugel von Bad Endorf nach Amerika aus. Seither hat er mit seiner Heimat immer Verbindung gehalten. In New York übernahm er dann vor 41 Jahren bis heute die Aufgabe als Vorstand des Trachtenvereins „D´Schlierachtaler“. Mehrmals im Jahr besucht er Bayern und seine Trachtenkamerden, die partnerschaftlich mit dem Gauverband Nordamerika verbunden sind.

Bei seinem jüngsten Besuch machte er unter anderem in der Gemeinde Prien Station. Über die trachtlerischen Erlebnisse von Jerry Hugel und seiner Frau Marie auf und zwischen zwei Kontinenten, bringt der Bayerische Rundfunk in seinem ersten Hörfunkprogramm am Montag, 18. Februar in der Mittagssendung zwischen 12 Uhr und 13 Uhr einen Beitrag von der Redakteurin Dagmar Bohrer-Glas.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser