Nach Unfall auf der St2095 bei Chieming

Auto wird von Straße in angrenzendes Feld geschleudert

+

Chieming - Zwei Fahrzeuge aus dem Landkreis Traunstein kollidierten am Mittwoch. Eines der Autos wurde von der Straße geschleudert und durchbrach ein Hinweisschild am Straßenrand.

Update, 22.05 Uhr: Bilder von der Unfallstelle

Auto wird durch Unfall von Straße geschleudert

Erstmeldung, 21.05 Uhr

Am Abend kam es wegen der Vorfahrtsmissachtung eines Autofahrers, der aus Seebruck nach Traunstein auf der Staatsstraße St2095 fuhr, zu einem Unfall. Ein Wagen kam aus Stöttham, wollte nach links abbiegen und fuhr ohne auf den Verkehr zu achten, der auf der Staatsstraße unterwegs war.

Dadurch wurde der Vorfahrtberechtigte von der Straße geschleudert. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Da beide Fahrzeuge bereits etwa zehn Jahre alt waren, wird der Schaden auf rund 10.000 Euro geschätzt.

Verletzt wurde niemand bei dem Unfall. Die Feuerwehr Chieming reinigte die Straße nach dem Unfall und regelte währenddessen den Verkehr. Die Polizei nahm den Unfall auf.

kaf

Zurück zur Übersicht: Chieming

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser