Pressemeldung Gymnasium LSH Schloss Ising

Neue Computerausstattung am Gymnasium Ising

+
Eine Sechstklässlerin bei ihren Vorbereitungen für den Robotikwettbewerb der Clusterschulen

Chieming - Seit Sommer 2018 verfügt das öffentliche Gymnasium über eine neue IT-Ausstattung, welche Schüler wie Gäste nun feierlich eingeweiht haben.

An die Schule gekommen waren neben der Direktion des Schulträgers Zweckverband Bayerische Landschulheime, Gudrun Pflanzl und Rechtsreferentin Anja Schardt sowie Kämmerer Gerd Hofmann, auch Landrat Siegfried Walch und Chiemings Bürgermeister Benno Graf. Anwesend waren zudem Schulleiter Wolfgang Brand, die stellvertretende Schulleiterin und Internatsleiterin Catrin Brandl, Peter Lix von der Firma WorldWideWAN GmbH aus München, sowie Systembetreuer Dominik Berzl und sein Kollege Thomas Mack.

Von Wirtschaftsinformatik bis zum Robotik-Wettbewerb

Wie sehr sich die Mühen der letzten Monate gelohnt haben, wurde den Gästen im Rahmen einer Unterrichtsstunde im Fach Wirtschaftsinformatik der 10. Klassen und bei einem Besuch der 6. Klasse, welche aktuell den Robotik-Wettbewerb der Clusterschulen vorbereitet, deutlich. Alle neuen 50 leistungsfähigen Computer in den beiden Computerräumen funktionieren einwandfrei.Des Weiteren konnte das bereits bestehende flächendeckende WLAN des Gymnasiums getestet werden und es ist gelungen, eine pädagogische Schulnetzwerklösung zu schaffen. Dieses Schulnetzwerk bietet von nun an Lehrkräften viele Möglichkeiten, Schüler in den Unterricht einzubinden. Bildschirminhalte von Schülern werden geteilt oder an der sogenannten elektronischen Tafel gezeigt. Beim interaktiven Unterricht behält der Lehrer den Überblick und die Kontrolle im digitalen Klassenzimmer, denn er hat Zugriff auf die Rechner der Schüler. Hier können auch eigene Geräte der Schüler und Lehrer (BYOD "Bring Your Own Device") einfach in das pädagogische Netz integriert werden. Zudem sorgt das Netzwerk dafür, dass alle Programme auf den PCs zentral aktualisiert und installiert werden.

Systembetreuer Dominik Berzl betonte, die Technik müsse der Pädagogik dienen und nicht umgekehrt. Zudem sei"eine an pädagogischen Zielsetzungen orientierte IT-Ausstattung der Schulen eine wesentliche Voraussetzung für die Stärkung der Medienkompetenz von Schülern und den Einsatz digitaler Medien im Unterricht." Nun sind die Weichen für Isings digitale Zukunft gestellt, denn für die Zukunft plant dieses Gymnasium die Vorbereitung der Schüler auf den Europäischen Computerführerschein und eine Akkreditierung der Schule als Testcenter. Eine neue IT-Ausstattung in der Schulverwaltung und die grundlegende Modernisierung des Verwaltungsnetzwerkes haben der Systembetreuer Dominik Berzl und sein Mitarbeiter Thomas Mack aktuell fest im Blick.

Pressemeldung Gymnasium LSH Schloss Ising

Zurück zur Übersicht: Chieming

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT