Theaterprojekt am LSH Gymnasium Ising

Cybermobbing - Das Internet vergisst nie

Chieming - Um Jugendliche für ihren Umgang mit dem Internet zu sensibilisieren, zeigte das Theaterhauses Eukitea das Stück "I Like You" am LSH Gymnasium Ising.

Was man einmal postet, das kann man nur schwer wieder löschen. Und die Folgen eines unbedachten Posts können gravierende Ausmaße annehmen. Um Jugendliche für einen verantwortungsvollen Umgang mit ihren Daten im Internet zu sensibilisieren, zeigten Schauspieler des Theaterhauses Eukitea aus Diedorf bei Augsburg das Stück "I Like You" am LSH Gymnasium Ising.

"I Like You"

Sie präsentierten die Geschichte der 15-jährigen Samira und ihrer Freunde, die sich zunächst unbedarft im Internet bewegen - sie surfen, chatten, liken und spielen. Dank ihrer Computer und Smartphones sind die drei Jugendlichen ständig vernetzt. Doch dann geschieht es: Aus Wut und Enttäuschung veröffentlicht Sami ein demütigendes Foto von Luke. Das Bild wird weitergeleitet und beständig kommentiert. Es verbreitet sich rasend schnell im Internet und kann nicht mehr gelöscht werden. Am nächsten Tag in der Schule wissen alle Bescheid. Plötzlich steht Luke alleine da und durchläuft einen wahren Spießrutenlauf.

Dieses mitreißende Theaterstück über die komplexen Lebenswelten der Jugendlichen von heute reflektiert eindrucksvoll die Chancen und Risiken der digitalen Vernetzung via Internet und soziale Medien. Die bewegende Geschichte macht nicht nur Mut und Lust sich für Toleranz und gegenseitigen Respekt einzusetzen, sondern motiviert auch die Jugendlichen bei Konflikten friedvolle Lösungswege zu finden. Bei den Gymnasiasten fand das Theaterstück großen Anklang, denn alle nutzen das Internet regelmäßig, und vielleicht kann sich manch einer mit den gezeigten Situationen identifizieren.

Pressemitteilung LSH Gymnasium Ising

Rubriklistenbild: © Doris Beyer

Zurück zur Übersicht: Chieming

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser