Unfall am Samstag bei Chieming

Mit voller Wucht gegen Teleskoplader: Pallingerin verletzt

+

Chieming/Traunstein - Eine 63-jährige Pallingerin prallte am Samstag mit voller Wucht auf einen Teleskoplader. Dabei wurde die 63-Jährige verletzt und ein Teil des Teleskopladers abgerissen.

UPDATE, Sonntag 8.50 Uhr: Polizeimeldung

Am Samstag, gegen 18.30 Uhr, kam es auf der St2095 zwischen Laimgrub und Kraimoos zu einem Auffahrunfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde. Eine 63-jährige Pallingerin fuhr mit ihrem Auto in Richtung Traunstein und übersah einen vor ihr fahrenden 23-jährigen Chieminger, der mit Teleskoplader ebenfalls in Richtung Traunstein unterwegs war. Die Frau fuhr mit ihrem Auto frontal in das Heck des landwirtschaftlichen Fahrzeuges.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Palllingerin leicht verletzt und mit einem BRK-Fahrzeug in ein Krankenhaus verbracht. An ihrem Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der junge Mann blieb unverletzt. An seinem Teleskoplader wurde die Beschwerung am Heck abgerissen. Es entstand somit noch ein Schaden an der Staatsstraße. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 11.000 Euro. Die Feuerwehr Chieming war mit 24 Einsatzkräften sowie vier Fahrzeugen zur Versorgung der Personen und Fahrzeuge sowie Säuberung der Straße und Verkehrslenkung im Einsatz.

Polizeiinspektion Traunstein

Bilder vom Unfall auf der St2095

Erstmeldung:

Am Samstagabend, gegen 18.30 Uhr, fuhr eine 63-Jährige aus dem Landkreis Traunstein mit ihrem VW Touran von Chieming kommend auf der St2095 in Fahrtrichtung Traunstein. Ein Lohnunternehmer war mit einem sogenannten Teleskoplader in der gleichen Richtung unterwegs. Diese Maschine fährt nicht schneller als 20 km/h.

Ungefähr auf Höhe von Kleeham übersah die Fahrerin das langsam fahrende Arbeitsgerät und prallte mit vollem Tempo in das Heck der Maschine. Die Frau wurde beim Aufprall zum Glück nur mittelschwer verletzt. Der Fahrer der Arbeitsmaschine blieb unverletzt. Durch den heftigen Aufprall wurde ein Gegengewicht aus Beton vom Heck des Teleskopladers gerissen.

Die Chieminger Feuerwehr aus Chieming sperrte mit vier Fahrzeugen und 24 Mann die Unfallstelle auf der St2095 für gut eine Stunde und leitete den Verkehr um. Sie banden außerdem ausgelaufene Betriebsstoffe und reinigten die Fahrbahn. Das BRK war mit einem RTW im Einsatz. Die Polizei aus Traunstein nahm den Unfall auf. Am Auto der Fahrerin entstand ein Totalschaden von etwa 8000 Euro. Der Teleskoplader konnte seine Fahrt fortsetzten und blieb bis auf das abgerissene Gegengewicht nahezu unbeschädigt.

amj/kaf

Zurück zur Übersicht: Chieming

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser