Pressemitteilung Gymnasium Landschulheim Schloss Ising

Brücken bauen zwischen Grundschule und Gymnasium

+
Zusammen bauten Lehrkräfte aus hiesigen Grundschulen und des Gymnasiums Ising kleine und auch große Brücken.

Chieming - "Wer Brücken überqueren will, muss die Seite wechseln" - mit diesen Worten wird das Anliegen der versammelten Lehrkräfte aus den Grundschulen Seeon, Chieming, Breitbrunn und Grabenstätt und des Gymnasiums Ising beim aktuellen Kooperationstreffen deutlich.

Der Übergang von der Grundschule zum Gymnasium soll für die Kinder entspannt verlaufen, angstfrei und offen. Dazu ist wichtig zu wissen, was hinter dem theoretischen Lehrplan für diese Schulen steht: Wie werden die im LehrplanPLUS geforderten Kompetenzen erreicht? Welche Methoden sind den Schülern vertraut? Worauf kann aufgebaut werden?

Intensiver Austausch und wachsende Zusammenarbeit kann diese Fragen klären und beiden Seiten - Grundschule und Gymnasium - Hilfestellungen geben: Profitieren werden am Ende die Kinder. Um bereits vor dem Übergang an die weiterführende Schule auch den Schülern konkret die Möglichkeit zu geben, ihre eigenen Brücken zu bauen, werden für die Grundschüler und die Gymnasiasten unterschiedliche schulartübergreifende Projekte stattfinden: von der Einbindung des neuen Planetenweges rund um Ising, über einen möglichen Rechenwettbewerb bis hin zu einem etwaigen Besuch eines englischen Cafés.

Die enge Kooperation, die seit vielen Jahren zwischen hiesigen Grundschulen und dem Gymnasium Ising und damit zwischen den Lehrerinnen und Lehrern aus Grundschulen und Gymnasium besteht, zeigte sich nicht nur am greifbaren Austausch zu bestimmten Themen des Lehrplans, sondern auch symbolisch: beim tatsächlichen Miteinander-Brücken-Bauen. 

Pressemitteilung Gymnasium Landschulheim Schloss Ising/Christine Linner

Zurück zur Übersicht: Chieming

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT