Chiemsee-Alpenland Tourismus plant Ausweitung

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Das Bild zeigt die Teilnehmer der ersten Arbeitssitzung "Busgruppengeschäft im Chiemsee-Alpenland".

Chiemsee - Der Chiemsee-Alpenland Tourismus plant eine Bündelung attraktiver touristischer Angebote sowie eine Ausweitung des Busgruppengeschäftes in der Region.

Attraktive touristische Angebote der Region zu bündeln und zielgruppenspezifisch gemeinsam mit interessierten Touristinfos zu vertreiben, ist eine der Hauptaufgaben des Chiemsee-Alpenland-Tourismusverbandes. Mit einer ersten Arbeitssitzung, die gleich eine Fülle an konkreten Ergebnissen brachte, startet Chiemsee-Alpenland Tourismus deshalb die Bündelung und Ausweitung des Busgruppengeschäftes in der Region.

Ab sofort wird sich Chiemsee-Alpenland-Mitarbeiterin Dagmar Mayer ausschließlich um den Bereich Gruppen-Incoming kümmern, wie Geschäftsführerin Christina Pfaffinger auf der Sitzung bekanntgab. Dagmar Mayer habe bereits jahrelange berufliche Erfahrung im Bereich "Gruppen und Veranstaltungen" in verschiedenen Häusern der Hotellerie sowie als Mitarbeiterin im Chiemsee-Alpenland-Infocenter. Zunächst sollen bestehende Pauschalen zusammengefasst und neue Angebote entwickelt werden.

Die Ergebnisse dieser Arbeit werden in einer Broschüre, einem sogenannten "Sales Guide", visuell attraktiv präsentiert. Darin werden alle für Busunternehmer wichtigen Informationen zu den Freizeitangeboten und Leistungsträgern in der Region wie beispielsweise Öffnungszeiten, Zeitaufwand, Kontaktadressen aufgeführt. Hotels mit mindestens 20 Betten, die am Busgruppengeschäft interessiert seien, können sich in der Broschüre gezielt darstellen.

Deutschlandweit vertrieben werden soll die Broschüre im kommenden Jahr für die Marktbewerbung 2013 über die Auflage bei Fachmessen und im Direktversand an Busunternehmer. Außerdem werde der Sales-Guide über Anzeigen in Fachmagazinen beworben. Neben dem Busgruppengeschäft sollen künftig für die Region noch spezifischere Angebote für Vereins- und Schulgruppenausflüge entwickelt werden, so Christina Pfaffinger abschließend. Die nächste Sitzung zum Thema Busgruppengeschäft sei für den Januar geplant.

Pressemitteilung Chiemsee-Alpenland Tourismus

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser