Bürgerinitiative gegen die Verlandung?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Chiemsee - Bei der Bürgerversammlung in Rimsting kam ein Vorschlag auf, der direkt die Unterstützung des Bürgermeisters fand: Ein neue Bürgerinitiative soll her.

Der Vorschlag lautet: Es solle eine Bürgerinitiative gegründet werden, die gegen die Verlandung des Chiemsees angeht. Das berichtet die Chiemsee-Zeitung am Dienstag. Schon jetzt würden beispielsweise die Sandbänke vor der Prienmündung immer größer. Dabei kam auch die Frage auf, warum nicht mehr so viel Treibgut vom Chiemsee entfernt wird wie früher.

Bürgermeister Josef Mayer signalisierte seine Unterstützung für dieses Anliegen. Denn eine Bürgerinitiative könne Druck auf die Behörden ausüben, meinte er.

Den vollständigen Bericht lesen Sie auf ovb-online.de oder in den OVB-Heimatzeitungen.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser