Happy Birthday, Chiemsee-Bahn!

+
Die Chiemsee-Bahn wird 125 Jahre alt.

Chiemsee - Auf dem Chiemsee ist heuer wieder viel los: der 125. Geburtstag der Chiemsee-Bahn steht ins Haus und die Themen-Fahrten der Chiemsee-Schiffahrt treffen jeden Geschmack.

Michael Feßler begrüßte die Gäste auf dem Schiff.

Gleichwohl die Firma Feßler nach dem erfolgreichen Landesaustellungs-Jahr 2011 („Götterdämmerung“ auf Herrenchiemsee) heuer mit einer etwas ruhigeren Saison rechnet, wird es auf dem Chiemsee bestimmt wieder lebhaft und interessant. Wie Schifffahrts-Chef Michael Feßler bei einer Sonderfahrt mit dem Motorschiff „Edeltraud“ für Touristiker aus ganz Oberbayern informierte, soll man gerade nach guten Zeiten die Hände nicht in den Schoß legen. So wird die Chiemsee-Schifffahrt zusätzlich zu den regulären Insel- und Rundfahrten wieder einige Themen-Fahrten anbieten.

Zum 24. Male war erst vor kurzem die Volksmusik-Schifffahrt ausverkauft. Die nächste Fahrt ist am Sonntag, 13. Mai, eine „Muttertagsfahrt“. Weitere Angebote bestehen mit dem Kabarettisten Helmut Schleich und dessen Auftritt „Gamsbart Ahoi 2“, eine „Karibische Nacht“ sowie Fahrten mit den Themen „Dance on the Lake“, „Boogie Woogie“ oder „Jazz“ auf dem Riverboat Shuffle.

Höhepunkt soll am 18. August eine Sternfahrt mit Feuerwerk sein. Zur Chiemsee-Schiffahrt gehört auch die 1887 erstmals vom Priener Bahnhof nach Prien-Stock zum See dampfende und fahrende Chiemsee-Bahn. Zu ihrem 125. Geburtstag wird am Pfingstsamstag, 26. Mai, ein „Tag der Offenen Tür“ mit Hafenfest zusammen mit einer Präsentation weiterer touristischer Partner stattfinden.

„Des Königs Tischleindeckdich“ mit Dagmara und Siegfried ist Bestandteil eines weiteren Angebotes. Seit zehn Jahren gibt es die musikalische König-Ludwig-Märchenwanderung Herrenchiemsee, heuer werden sie ab Sonntag, 13. Mai, bis Ende Oktober ab 14 Uhr auf der Herreninsel angeboten. Die beiden Künstler gaben den Touristikern mit einigen Kostproben einen kleinen Vorgeschmack auf die von der Schlösserverwaltung und Firma Feßler geförderten Märchenwanderungen zur Erinnerung an Grimm´s Märchen (heuer 200 Jahre).

Vorschlag für Fusion auf Rosenheimer Insel

Im Beisein der Vertreter der Tourismusverbände Chiemgau und Chiemsee-Alpenland wünschte sich Michael Feßler den alsbaldigen Zusammenschluss beider Verbände. „Es wäre doch passend, wenn die beiden Verbände mit dem Namen Chiemsee-Chiemgau-Alpenland auf der Fraueninsel, also auf einer Rosenheimer Insel, im Traunsteiner See fusionieren würden“, so Michael Feßler mit Blick auf den angestrebten Termin zum 1. Januar 2013.

Ehe sich die Touristiker an einem reichlichen Chiemsee-Büffet des Hotel Luitpold erfreuen konnten, gab Michael Feßler noch bekannt, dass bei der privaten Chiemsee-Schifffahrt kein grundsätzliches Rauchverbot herrscht. „Bei uns darf weiterhin auf dem Freideck geraucht werden, lediglich die Kippen dürfen nicht ins Wasser geworfen werden“, erklärte Feßler.

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser