Gutachten zum Fraueninsel-Steg ist fertig

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der Steg ist auch heute noch gesperrt.
  • schließen

Chiemsee - Die gerichtliche Klärung eines Streits zwischen der Gemeinde Chiemsee und einer Baufirma rückt näher. Ein Gutachter hat Mängel bei Bau des Stegs festgestellt.

Im Rechtsstreit um den beschädigten Weststeg an der Fraueninsel kommt wieder Bewegung. Ein Gutachter hat nun untersucht, ob der Steg bei einem Sturm beschädigt wurde, weil die Arbeiten nicht korrekt ausgeführt waren. Wie Bürgermeister Huber der Chiemgau-Zeitung sagte, habe der Gutachter "wesentliche Mängel festgestellt".

Der Gutachter war vom Landgericht Traunstein bestellt worden. Denn die Gemeinde Chiemsee befindet sich seit geraumer Zeit im Rechtsstreit mit der Firma, die den Steg gebaut hatte. So lange das Beweissicherungsverfahren nicht abgeschlossen ist, bleibt der Steg gesperrt. Eigene Reparaturmaßnahmen darf die Gemeinde so lange auch nicht durchführen.

Den vollständigen Bericht lesen Sie auf ovb-online.de oder in den OVB-Heimatzeitungen.

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser