Chiemsee: Heißluftballon in Fahrtnot

Seebruck - Auf Höhe Lambach ist die Besatzung eines Heißluftballons in Fahrtnot geraten. Die vier Personen blieben unverletzt.

Die Wasserwacht kam dem Piloten zu Hilfe und zog den Ballon mit einem Seil zum Ufer. Die vier Besatzungsmitglieder wurden von der Wasserwacht an Land gebracht. Der Ballon wurde schließlich aus dem Wasser gezogen.

Einsatz Wasserwacht: Heißluftballon Fahrtnot

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser