Boogie Festival mit Überraschungsgästen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Daniel Ecklbauer Band & Michael Sedlatschek

Chiemsee - Leidenschaftliche Musik und Traumwetter begleiteten das 8. Boogie On the Sea Festival am Wochenende. Die Überraschungsgäste lösten beim Publikum große Begeisterung aus.

Bei dem jährlich ausverkauften "Boogie On the Sea Festival" auf der MS Edeltraud auf dem Chiemsee hatte die Staudacher Musikbühne wieder großes Glück beim Wetter. Drei Musikgruppen heizten den Fans über vier Stunden mit leidenschaftlicher Live Musik ein.

Boogielicious, die einzige Band in Original Besetzung, reiste aus Bielefeld an. Das Trio brillierte mit ihrem holländischen Pianisten Eeco Rijken Rapp, der von David Herzel an den Drums und dem ausgezeichneten und vielseitigen Harpspieler Bertram Becher begleitet wurde. Mit viel Spaß zeigten sie die Vielfalt der Rhythmen aus dem Bereich Blues, Boogie und Ragtime.

Auf dem Hauptdeck hatte der Innsbrucker Robert Roth einige Überraschungsgäste mit gebracht. Denn die Formation baute sogar ein 2. Piano auf, so dass Robert Roth einige Boogie`s mit seinem Gast Chase Garrett aus den USA zusammen spielen konnte. Die beiden zeigten eine Super Piano Show bei der sie von David Huber am Saxophon, Jerzy Nozdryn­Plotnicki an den Drums und Rainer Steinlechner am Kontrabass  unterstützt wurde. Bei einigen Stücken sang auch noch Elisabeth Mair mit. Aber als noch größere Überraschung für die Fans spielte dann der erst 15 jährige Siegsdorfer Gitarrist Michael Sedlatschek in den ersten beiden Sets mit. Mit einer unglaublichen Ruhe improvisierte er bei Songs, die er in seinem Leben wohl noch nie gespielt hatte. Die Gäste waren sichtlich erstaunt und belohnten alle Musiker immer wieder mit spontanem Applaus. 

Danach packte Michael dann seinen Verstärker und Gitarre und spielte im Set drei und vier noch bei Daniel Ecklbauer`s Band mit. Die waren über die Fähigkeiten des Jungen völlig aus dem Häuschen. Der Boogie Pianist Daniel Ecklbauer aus Linz sagte Michael bei den unbekannten Nummern nur die Tonart an und schon ging der Rhythmus ab. Der Mundharmonika-Spieler und Sänger Albert Koch lieferte sich wilde Ton Duelle mit seinem neuen Lieblings Gitarristen. Die beiden Ersatzleute der Drummer Christian Lettner und der Kontrabass Spieler Ditmar Hollinetz improvisierten dann spontan aus ihrer Musiker Erfahrung den richtigen Groove zum Boogie, Blues und den Rock `n` Roll Klassikern.

Nebenbei erlebten die Besucher noch einen wunderschönen Sonnenuntergang, der von den Boogie Rhythmen unter Deck begleitet wurde.

Boogie On the Sea Festival

Alexander Welte

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser