PK nach Kabinettssitzung geplant

Merkel am 14. Juli zu Gast auf Herrenchiemsee

+

München/Herrenchiemsee - Ungewöhnlicher Berliner Besuch im bayerischen Kabinett: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wird am 14. Juli als Gast in einer Sitzung der Ministerrunde erwartet.

Bundeskanzlerin Angela Merkel wird am 14. Juli an der bayerischen Kabinettssitzung im Schloss Herrenchiemsee teilnehmen. Das teilte ein Regierungssprecher mit.


An einem prunkvollen Ort - auf Schloss Herrenchiemsee - soll die deutsche EU-Ratspräsidentschaft im Zentrum stehen. Zudem werde sicher auch die Corona-Krise Thema sein.


Danach ist eine gemeinsame Pressekonferenz von Merkel und Ministerpräsident Markus Söder (CSU) geplant.

Auf Herrenchiemsee wurde Grundstein für Grundgesetz gelegt

Der Verfassungskonvent auf Herrenchiemsee tagte vom 10. bis 23. August 1948 im Auftrag der Ministerpräsidenten der westdeutschen Länder im Alten Schloss auf der Herreninsel in Bayern. Er war ein Sachverständigengremium mit der Aufgabe, einen „Verfassungsentwurf aus[zu]arbeiten, der dem Parlamentarischen Rat als Unterlage dienen“ könne. Ergebnis war der von den Ministerpräsidenten der Länder genehmigte „Herrenchiemsee-Bericht“, eine Arbeitsgrundlage für das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland, die unter anderem auch einen kompletten Verfassungsentwurf mit 149 Artikeln enthielt.

mh/dpa

Kommentare